Rodena ePapers > extra.rodena.de | presseportal.rodena.de RODENA Aktuelles
Saarlouis-Roden - Saarlouis - Saarlouis-Fraulautern - Saarlouis-Lisdorf - Saarlouiser Altstadt - Saarlouis-Beaumarais - Saarlouis-Picard - Saarlouis 2
www.focus.de/abo

RODENA.de
| Grossgemeinde-wadgassen.de
 
 
Saarlouis-Roden fb News Seite

 

 

Linkvorlagen:


 

Partnersites:

 

Rodena.de - das ePaper rund um Saarlouis-Roden

 

Rodener.de - das Portal für Gewerbe, Handel, Handwerk und Dienstleistung in Saarlouis-Roden, Roden,...

 

Grossgemeinde-Wadgassen.de - Informationen rund um die Gemeinde Wadgassen

 

Die drei "Großen" des Saarlandes

Saar-Zeitung

Wochenspiegel

Saarbrücker Zeitung

 

RODENA BLATT

Rodena Blatt 2010 01
PDF 0.51 MB - 02.03.2011

Rodena Blatt 2010 02
PDF 1.2 MB - 02.03.2011

Rodena Blatt 2010 03
PDF 1.06 MB - 02.03.2011

 

Für Vereine - wie Ihr die Zeitungen erreichen können:

RUL - Rund um Lautern
Harsbergerstr. 10
66740 Saarlouis
whawner@t-online.de

Saar-Zeitung
Ludweiler Str. 98
66352 Großrosseln
redaktion@saar-zeitung.de

Bild Zeitung Saarland
Bahnhofstr. 31
66111 Saarbrücken
bildsaarland@bild.de

Saarlouis aktuell
Medien Verlag Aktuell GmbH
Kaiserstr. 76
66386 St. Ingbert
redaktion@verlag-aktuell.de

SOL - Saarland Online
Saarbrücker VerlagsService GmbH
Gutenbergstr. 11-23
66117 Saarbrücken
redaktion@sol.de

(Redaktion Rodena übernimmt keinerlei Gewähr bzgl. Aktualität und Korrektheit der Daten)

 
HEISE.DE

Display Week 2018: Quantenpunkte zur Wundheilung, Bestrahlung und als Sensor
Quantenpunkte sind bekannt als farbverstärkende Partikel in LCDs. Dass die Nanopartikel noch viel mehr können, etwa die Wundheilung beschleunigen oder Fotos aufnehmen, erläutern Forscher auf der SID-Konferenz.

Diskussionen zwischen KI-Systemen sollen Entscheidungen nachvollziehbar machen
Viele Menschen treibt die Sorge um, die Schlussfolgerungen von KI-Systemen bald nicht mehr verstehen zu können. Forscher bei OpenAI schlagen deshalb vor, Computer in natürlicher Sprache darüber diskutieren zu lassen.

E-Commerce: Adobe kauft Magento für 1,7 Milliarden US-Dollar
Die Macher der E-Commerce-Software Magento wechseln den Besitzer: Adobe will die Firma für fast 1,7 Milliarden US-Dollar kaufen und die Plattform seiner Experience Cloud hinzufügen.

Micron liefert erste QLC-SSDs aus
Flash-Speicher mit Quadruple Level Cell (QLC) verspricht mehr Kapazität auf gleicher Fläche, die Haltbarkeit aber sinkt. Micron liefert nun erste SSDs mit dem neuen Speichertyp aus.

ZTE: US-Regierung plant angeblich Aufhebung der Sanktionen
Das chinesische Unternehmen ZTE musste seinen Betrieb nach den US-Sanktionen nahezu einstellen. Jetzt sollen sie möglicherweise aufgehoben werden – unter Auflagen und Strafzahlungen.

OpenStack Summit: Fortschritte bei der Integrationsstrategie
Zum traditionellen nordamerikanischen OpenStack-Summit trifft sich derzeit die Community im kanadischen Vancouver. Zu Beginn gab es erste Ergebnisse der vier Integrationsstrategien.

Vierte Maker Faire in Berlin mit feuerspeiendem Roboter
Vom Freitag bis Sonntag ist die Maker Faire Berlin – erstmals im FEZ in der Wuhlheide. Mit dabei ist die feuerspeiende Roboterkreatur D1zzy, außerdem gibt es wieder viele Workshops und Mitmachaktionen.

Model 3: Teslas "günstiges" E-Auto bleibt ein Phantom
Mit dem Model 3 will der E-Auto-Hersteller Tesla den Massenmarkt erobern. Doch die vielbeworbene Basisversion gibt es bislang gar nicht. Elon Musk räumt nun ein: Beim versprochenen Einstiegspreis würde Tesla "Geld verlieren und sterben".

Wegen Datenskandal: Facebook-Chef Zuckerberg kommt ins EU-Parlament
Nach langem Hickhack kommt Facebook-Chef Zuckerberg wegen des Skandals um den Abfluss von Nutzerdaten an die Firma Cambridge Analytica ins Europaparlament. Eine schweißtreibende Anhörung wie zuletzt im US-Kongress dürfte es für ihn aber eher nicht werden.

DSGVO: Ende der Fotografie oder halb so schlimm?
Steht das Veröffentlichen von Fotos im Internet nach Inkrafttreten der DSGVO vor dem Aus? Nein, sagen Datenschützer und warnen vor Panikmache.

 

 

 

fb: Rodena.ePapers.Saarlouis

 

Timeline Rodena.ePapers.Saarlouis

 

Die neusten 60 Timeline Berichte von 'Rodena.ePapers.Saarlouis' ...

 

 

Erstellt am: 2018-05-18T14:38:17+0000Update:

Rodener ePapers: Rodener Tage - ... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-05-17T14:30:43+0000Update:

Rodener ePapers: Ausstellung rund um die Festungsstadt - frei. Saarlouis, die Stadt des Sonnenkönigs, war schon zu ihrer Gründung im Jahr 1680 "einer der schönsten und angenehmsten Orte im Königreich", so beschrieb sie ihr Erbauer, Sébastien le Prestre de Vauban. Viele Bauwerke aus der französischen und der nachfolgenden preußischen Zeit sind heute noch erhalten. Die Stadt war als Überschwemmungsfestung konzipiert: die Saar konnte an der Schleusenbrücke aufgestaut werden, um die Gräben zu füllen und das Umland zu überschwemmen. Die Brücke, eindrucksvolle Teile des ehemaligen Hornwerkes, die "Bastion VI" und die Vaubaninsel sind Zeugen der Gründungszeit der Festung. Ein Charakteristikum der Stadt sind die Kasematten, die im Zuge der Erweiterung der Festungsanlagen in den Jahren 1824 bis 1829 von den Preußen erbaut wurden. Heute werden sie von Restaurant- und Gastronomiebetrieben genutzt. Weitere Festungsteile werden derzeit freigelegt und touristisch erschlossen. Auf der Vaubaninsel, die unmittelbar an den Stadtgarten grenzt, steht ein ehemaliges Festungsbauwerk, welches 2012 umfassend saniert wurde. Seit dem finden hier von März bis Oktober die "Saarlouiser Festungstage" statt. Die Saarlouiser Festungstage mit ihrem abwechslungsreichen Programm gehen in diesem Jahr in die sechste Runde. Die Vaubaninsel im Herzen der Stadt Saarlouis ist zu einem beliebten Treffpunkt geworden, für Genießer, die bei einem Gläschen Wein und Flammkuchen Ruhe und Erholung in der freien Natur suchen, aber auch für Musikfreunde verschiedener Genres. In diesem Jahr kommt noch eine Ausstellung hinzu, die ab 6. Juni im Inselgebäude zu sehen ist. Museumsleiter Benedikt Loew erklärt auf fünf Rollbannern die Entstehung und Funktionsweise der Festung Saarlouis, wie sie vor über 300 Jahren erschaffen wurde. Verschiedene Artefakte aus dem Städtischen Museum sind ebenfalls zu sehen. Sabine Schmitt... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-05-11T14:26:34+0000Update:

Kleine Vaubantour des Rodena THV


Rodena ePapers added 3 new photos.
 

Erstellt am: 2018-05-11T14:26:07+0000Update:




Rodena ePapers updated their cover photo.
 

Erstellt am: 2018-05-10T21:34:23+0000Update:

Rodener ePapers: Warndt-Weekend im Erlebnisbergwerk Velsen - ine Anmeldung ist nicht notwendig. Am Freitag, 1. Juni, gibt es Führungen zu festen Zeiten um 14, 15 und 16 Uhr. Samstag und Sonntag (2. - 3. Juni) finden Führungen zwischen 10 und 16 Uhr im Halbstundentakt statt. Die Dauer beträgt ca. eine Stunde. Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahren frei, Erwachsene zahlen 5 Euro. Der Birkenhof Nassweiler wird seine Ziegenprodukte anbieten. Für das leibliche Wohl sorgen die Back Burners Saar, die im Mai bei der 8. Südwestdeutschen Grillmeisterchaft der German Barbecue Association den zweiten Platz belegten. Natürlich gibt es auch einen Getränkestand. Auf dem Gelände des EBV findet dieses Jahr am Warndt-Weekend erstmals Samstag (2.6.) und Sonntag (3.6.) zwischen 10 und 18 Uhr die Kunstausstellung "Velsen - Art et Charbon" mit Künstlern aus Frankreich und Deutschland statt. Wir freuen uns auf viele Besucher, die die Gelegenheit nutzen, den Bergbaupremiumstandort Velsen einmal umfassend kennenzulernen. Am Samstag (2.6.) um 14 Uhr wird auch der saarländische Kultusminister Ulrich Commerçon das Erlebnisbergwerk besuchen und so die montanhistorische Bedeutung dieses Standortes nochmal unterstreichen.... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-05-02T09:42:27+0000Update:

Rodener ePapers: Porsche-Treffen in Saarlouis - ar Jahren ins Leben gerufen, nahmen bereits 2017 über 300 Porschefahrer die Einladung an und kamen auf den Parkplatz neben der Stadtgartenhalle. Damit hat sich die Veranstaltung zum größten Porsche-Treffen in der Saar-Lor-Lux-Region entwickelt. Hier präsentieren sich Porsche aller Klassen, ob alte oder junge, ob Transaxle, luftgekühlte, oder ganz aktuelle Modelle. Die Teilnahme an der Ausstellung sowie der Eintritt sind frei. Wie auch schon in den vergangenen Jahren wird im Rahmen der Veranstaltung eine Spendenaktion durchgeführt. Das Geld geht an die Elterninitiative krebskranker Kinder in der Uni-Klinik Homburg. sb/Foto: Guido Bernarding Weitere Informationen und Anmeldung: Porsche Freunde Saar Mosel, Guido Bernarding, Herrmannstr. 3, 66839 Schmelz Tel.: (06887) 7799 oder per Mail an gb@porsche-freunde-saar-mosel.de Im Internet: www.porsche-freunde-saar-mosel.de... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-04-26T15:09:30+0000Update:

Rodener ePapers: FDP Stadtverband Saarlouis hat neuen Vorstand gewählt - illschneider als Schriftführer. „Mit diesem Vorstand können wir auch in Zukunft eine liberale Stimme in Saarlouis einbringen!“ so Patrizia Zimmer. „Wir wollen deutlich sozial-liberale Wege aufzeigen, von der Kleinkinderbetreuung bis hin zu Bildungs- Pflege- oder auch kommunaler Infrastrukturpolitik. Wir sehen deutlich Handlungsbedarf in eingefahrenen Strukturen. Es gibt Nachteile, die sich aus Reformen oder Erneuerungen ergeben haben, zum Teil vom Bund heruntergedrückt auf die Kommunen, die mehr denn je in Konkurrenz zueinander stehen.“ Komplettiert wird der Vorstand durch die Beisitzer Heidi Scherer, Edgar Scherer, Rolf Müller, Christian Spieß, Ekkehart Ulrich und Dr. Tiago Cortez de Lobao. Der neue Vorstand lädt herzlich zu den traditionellen FDP-Stammtischen im Bahnhof-Hotel Saarlouis ein, jeweils Mittwochs: am 02.Mai, am 06.Juni und am 04.Juli vor der Sommerpause.... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-04-26T09:09:25+0000Update:

Rodener ePapers: Saarlouis, meine gute und treue Stadt - schichte zum Besten geben. Barockes Leben des 17.Jahrhunderts wir ebenfalls ein Schwerpunkt sein. Die Teilnahme ist kostenlos.... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-04-25T21:09:25+0000Update:

Rodener ePapers: Friedhofs-Führungen jetzt auch samstags - eils um 14 Uhr. Der Friedhof Neue Welt ist mit seinen fast hundert Jahren, nach dem "Alten Friedhof Saarlouis", der zweitälteste in Saarlouis. Auf den ersten Blick wirkt die 84.000 Quadratmeter große Begräbnisstätte wie eine riesige Parkanlage. Fast 800 Bäume, teilweise bis zu 400 Jahre alt und 20 Meter hoch, säumen die schmalen Fußwege zwischen Gräbern und Grabfeldern und bilden eine natürlich gewachsene Einfriedung um das Gelände. Rund 2700 Grabsteine stehen auf diesem Friedhof, ein Viertel davon sind historische Grabanlagen. Im Laufe der Jahre kamen neue Grabarten hinzu, darunter Urnen-, Baum- und anonyme Rasengräber. Die Stadt Saarlouis hat auch ein Sternengrabfeld eingerichtet, in dem u.a. Stillgeborene beigesetzt werden. Dominik Lieblang spricht in seinen Führungen über Bestattungs- und Friedhofskultur, erklärt verschiedene Gräberarten und stellt die historischen Grabanlagen sowie bekannte Persönlichkeiten, die auf dem Friedhof "Neue Welt" beigesetzt sind, vor. Die erste Samstag-Führung ist am 26. Mai um 14 Uhr. Maximal 20 Teilnehmer pro Führung. Daher bitte anmelden unter (06831) 48886-509 oder per Email unter dominik.lieblang@saarlouis.de. Weitere Termine: Donnerstag, 14.06.2018 um 10 Uhr; Freitag, 13.07.2018 um 10 Uhr, Montag, 13.08.2018 um 10 Uhr, Dienstag, 11.09.2018 um 14 Uhr, Mittwoch, 10.10.2018 um 10 Uhr und Donnerstag, 08.11.2018 um 14 Uhr. sb... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-04-23T16:47:45+0000Update:

Rodener ePapers: Einladung zur Eröffnungsveranstaltung am 14. Mai 2018, um 18:00 im Theater am Ring Saarlouis - erInnen kennenlernen. Die Eröffnung der SCHULTHEATERTAGE 2018 findet am 14. Mai 2018 um 18 Uhr im THEATER AM RING in Kooperation mit dem Saarlouiser Kulturamt statt. Ab 17.30 Uhr gibt es ein Vorprogramm. Der Eröffnungsabend steht unter dem Motto Liebe. Neben Real Love, einer Schultheaterproduktion des Robert Schuman-Gymnasiums Saarlouis, wird auch eine ganz besondere Theatergruppe aus Weingarten bei Tübingen auftreten. Diese besteht aus fünf sehr schwer körperlich behinderten Jugendlichen der Geschwister-Scholl-Schule für körperliche und motorische Entwicklung. Sie alle sind von Geburt an nicht in der Lage, ihr Leben allein zu meistern, aber Künstler sind sie trotzdem. Denn auch ihr Stück ist eine Eigenproduktion. Es handelt von Liebe und heißt Rollin‘ Love. Genau wie die Produktion der Saarlouiser Schüler enthält sie viel Witz und Ironie in Bezug auf die eigene Biographie. Das Grußwort spricht Kultusminister Ulrich Commerçon.... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-04-13T12:10:26+0000Update:

Rodener ePapers: Maifest auf der Vaubaninsel - e Evergreens und ist auf seine ganz eigene Art geschmackvoll arrangiert. Durch den perfekt abgestimmten Sound eines Gitarren-Vibraphon Quartetts wird jedes Konzert zu einem Hörgenuss der besonderen Art. Das langjährige Zusammenspiel von JAZZATTAKK bei über 500 erfolgreichen Auftritten und mehreren CD Aufnahmen garantieren dem Zuhörer ein Musikerlebnis der Extraklasse. Es spielen Christoph Klein (Gitarre), Marius Kliche (Vibraphon), Jan Oestreich (Kontrabass) und Billy Trebing (Schlagzeug). Für das leibliche Wohl sorgt Inselwirt Sascha Gimler mit leckeren Grillwürstchen und frisch gezapftem Bier. Am Cocktailstand werden verschiedene Sorten Gin, Lillet und Aperol angeboten. In der Café-Bar gibt es verschiedene Kaffee-Spezialitäten und ein Kuchen-Büfett. Die Gastronomie auf der Insel ist noch bis Oktober an jedem Wochenende und zu allen Veranstaltungen geöffnet. sb... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-04-13T09:01:40+0000Update:

Rodener ePapers: Instandsetzungsmaßnahme - vom letzten November entspricht: Aus Dillingen in Richtung Saarlouis wird der Verkehr über die Heiligenstraße in die Rathstraße geleitet und von dort über die Lohestraße zurück auf die B 51. Der Verkehr aus Saarlouis in Richtung Dillingen verläuft über die Bahnhofstraße durch den Kreisel am Bahnhofsvorplatz bis in die Lindenstraße und von dort über die Schulstraße und die Heiligenstraße zurück zur B 51. Befahrbar bleibt diesmal die Thirionstraße und auch die Kleingärtenanlage bleibt erreichbar.... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-04-12T21:25:17+0000Update:

Rodener ePapers: Sonntag, 6. Mai: Führungen durch das Erlebnisbergwerk Velsen. - t 10 Euro, der Preis für Kinder und Jugendliche 4 Euro. Die Führung dauert etwa 1,5 Stunden. Sie werden von zwei Begleitern durch die Welt des Steinkohlenbergbaus geführt. Etliche Maschinen werden in Betrieb genommen. Bitte festes Schuhwerk tragen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Individuelle Gruppenführungen können jederzeit gebucht werden. Anfrage telefonisch oder per Email. Mobil: 0176 / 56586013 Email: info@erlebnisbergwerkvelsen.de - Unseren Terminkalender für das Jahr 2018 finden Sie auf unserer Webseite. Es wird in den Sommerferien einige zusätzliche Termine für ungebuchte Führungen geben, näheres auf unserer Webseite unter www.erlebnisbergwerkvelsen.de - Erlebnisbergwerk Velsen, Alte Grube Velsen 7, 66127 Saarbrücken... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-04-10T10:43:33+0000Update:

Rodener ePapers: SC Roden - r: Geimer (nach schöner Flanke Alk-Eder) Bereits am kommenden Donnerstag findet das Nachholspiel gegen Düren, in Beaumarais statt. Am Sonntag sehen wir und dann zu Hause gegen Gisingen. Bis dahin, schöne Woche ✌ SCRoden... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-04-10T00:43:19+0000Update:

Rodener ePapers: Rodener Förderverein - Maibaumsetzen - ... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-04-09T08:43:18+0000Update:

Rodener ePapers: Kinderkleider- und Spielzeugbörse - selbstgebackenem Kuchen bestens gesorgt. Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Tischreservierungen für interessierte Verkäufer sind ab sofort unter der Telefonnummer 0151-64403257 oder der Email rs@de-picarda-fraesch.de möglich. Die Tischgebühr beträgt 5,00 Euro mit Kuchenspende oder 10,00 Euro ohne Kuchenspende.... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-03-30T16:41:51+0000Update:

Historische Aufnahme Saarlouis


 

Erstellt am: 2018-03-28T20:01:48+0000Update:

Rodener ePapers: Jüdisches Leben in Saarlouis und auf den Spuren der Stolpersteine in Saarlouis - nsuche jüdischen Lebens in Saarlouis. Wir besuchen die Synagogengedenkstätte, die sich anstelle der ehemaligen Synagoge befindet, den jüdischen Friedhof und Orte in der Saarlouiser Innenstadt, wo über Jahrhunderte jüdisches Leben stattgefunden hat. Im Rahmen des Rundganges gehen wir auch zu den bisher verlegten Stolpersteinen, die an das Schicksal der in der Zeit der Nationalsozialisten ermordeten Mitbürgerinnen und Mitbürger erinnern. Der Rundgang wird von Gilbert Jaeck geleitet. Treffpunkt ist am 07. April 2018 um 15 Uhr das Rathaus, Großer Markt in Saarlouis. Die Teilnahmegebühr beträgt 3 €. Für Inhaber des Saarlouiser Familien- und Sozialpasses ist die Teilnahme kostenlos. Anmeldung und Information: Gabriele Jaeck, Tel.: 06831/124077. Der Rundgang ist eine Veranstaltung des Lokalen Bündnis für Familie der Kreisstadt Saarlouis.... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-03-27T16:26:59+0000Update:

Rodener ePapers: charge4C Auftaktveranstaltung | Stadtwerke Saarlouis - GmbH als Konsortialführer, das DFKI Deutsches Institut für Künstliche Intelligenz GmbH und die Hakisa GmbH als Projektpartner angehören. Die bridgingIT GmbH übernimmt dabei die Koordination des Konsortiums. Das Forschungsprojekt, welches vom Bundeswirtschaftsministerium gefördert wird, wird von Seiten des Projektträgers DLR (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V.) betreut. Ziel von „charge4C“ ist, Parken und Laden für Elektrofahrzeuge sowohl im öffentlichen Raum als auch auf privaten Flächen verlässlich nutzbar zu machen in Verbindung mit innovativen Forschungsansätzen. Die Auftaktveranstaltung eröffneten Herr Dr. Levacher (technischer Geschäftsführer der Stadtwerke Saarlouis) gemeinsam mit Herrn Rink (Leitung Forschung und Entwicklung Stadtwerke Saarlouis). Beide wiesen darauf hin, dass mit dem Forschungsprojekt neue wichtige Impulse generiert werden, die die derzeitige Infrastruktur für Elektrofahrzeuge verbessern wird. Dr. Levacher: „Wir freuen uns, zum wiederholten Male als Stadtwerk an einem zukunftsweisenden Projekt mitmachen zu dürfen“. Peter Demmer, der Saarlouiser Oberbürgermeister, begrüßte ebenfalls alle Teilnehmer, zeigte sich jetzt schon vom Gelingen des Projektes überzeugt und wünschte allen Verantwortlichen eine glückliche Hand. Holger Kirchner von bridgingIT stellte in seiner Rede die einzelnen Projektpartner kurz vor und betonte, dass zwei innovative Startup-Unternehmen sich am Forschungsprojekt beteiligten. Yasotharan Pakasathanan, Geschäftsführer von „Ampido“ des ersten beteiligten Startup-Unternehmens, stellte die bereits in Großstätten mit Erfolg eingesetzte Ampido-App vor, eine Reservierungsplattform für Pkw-Parkplätze. Dabei betonte er, dass ein großes nutzbares Potential an Leerständen in Tiefgaragen, Baulücken oder Kundenparkplätzen bestehe – insgesamt 10 Mio. leerstehende Parkplätze in Deutschland – die nutzbar gemacht werden könnten mit dem Ziel, aufwendige Parkplatz-Suchverkehre zu vermeiden. Für das Forschungsprojekts charge4C ist dabei angedacht diese Plattform für das Parken und Laden an Ladestationen für Elektrofahrzeuge anzuwenden. Dr. Jörg Baus, Projektleiter vom DFKI, stellte die renommierten Geschäftsfelder seiner Forschungs-Institution vor, die immer das Ziel verfolgten, „In puncto Software und Software-Nutzung die Maschine an den Menschen anzupassen – statt umgekehrt“. In charge4C wertet das DFKI Messdaten des Stromnetzes aus, um einerseits Lastzustände besser zu erkennen und Last-Prognosen zu erstellen. Gerade in Verbindung mit Elektroladestationen und deren potentieller Hochskalierung für die Zukunft ist dies ein wichtiger Aspekt. Für das zweite Startup im Konsortium, die „Hakisa“, sprach Geschäftsführer Eric Gehl über die Mehrwertdienste von „charge4C“, die es u.a. ermöglichen, punktgenau via App über günstige Ladetarife, das Angebot an privaten Ladesäulen, in der Nähe befindliche lokale Dienstleistungen, Vergünstigungen etc. zu informieren. Auch gelte es, das gesamte kommerzielle Umfeld der jeweiligen Ladestationen, wo möglich, einzubeziehen, um jeden Ladestandort so attraktiv wie möglich zu gestalten. Den Schlusspunkt der Partner-Vorstellungen setzte für die Stadtwerke Saarlouis Guillem Tänzer, der - gemeinsam mit seinen Kollegen Henri Oliveras und Steven Rink - als Schwerpunkt im Projekt das Ziel hat, in Saarlouis u.a. auf dem Großen Markt intelligente Ladestationen und zugehörige Park- und Umweltsensorik einzurichten; sowohl als Testfeld als auch Demonstrator. Hier könnten beispielsweise lastvariable Stromtarife evaluiert werden. Jörg Rink lieferte letztendlich in einer abschließenden Erklärung die Vision sicherer vernetzter und intelligenter Infrastrukturen, die auch die Stadtwerke für Saarlouis verfolgten. Ziel könnte es in Zukunft sein, ein zentrales Leitsystem zu etablieren bspw. für eine Verbesserung der Verkehrsflüsse und ein optimiertes Parkplatz-Management – auch für Elektrofahrzeuge. Die abschließende spannende Diskussion zeigte, dass bei der Verkehrs- und Energiewende noch viele Fragen offen sind, die Dr. Ralf Levacher abschließend und zusammenfassend so kommentierte: „Vieles, was wir für die Energiewende bis hierhin geschafft haben, war schwierig. Für die Zukunft brauchen wir also wieder eine andere Denke und ganz andere, neue Lösungen. Und wir werden es auch diesmal schaffen!“ Schlusssatz: Ein spannendes Projekt, das wir auch in Zukunft begleiten werden!... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-03-26T15:51:34+0000Update:

Rodener ePapers: SC Roden beendet Saarwellingen- Fluch - arwellinger, welche sich im Tabellenmittelfeld befinden, drei Punkte zu erspielen (Endstand 1:1). Um den Anschluss an den Relegationsplatz zu halten zählte an dem frühen Sonntagmittag nur ein Sieg auf dem fremden Geläuf. So setzten unsere Rodener Jungs die Heimmannschaft von Beginn an unter Druck. Das laufintensive Pressing ermöglichte uns einige Ballgewinne und führte letztendlich durch eine Vorlage von unserer Nummer 22, Danilo Arnone, zum 0:1 (23.Min). Torschütze war Marco Neu, der von unserer „Zwooten“ Mannschaft hochgerückt war und bereits letzte Woche sein Premierentreffer für die Erste erzielen konnte. Bereits fünf Minuten später erhöhte David Gagliardi mit seinem 15. Siasontreffer (14x Erste/ 1xZwoote) nach Vorarbeit von Marco Neu zum 0:2 (28.Min.). Die Defensive unserer Mannschaft stand stabil und die langen Bälle der Saarwellinger konnte unsere Mannschaft in dieser Spielphase nicht unter Druck setzen. Anders sah es in der gegnerischen Spielhälfte aus. Dort konnte man gleich mehrere gute Torchancen durch schöne Kombinationen erspielen, diese aber für einen Führungsausbau nicht nutzen. Die zweiten 45. Minuten begannen wie die erste Spielhälfte aufhörte. Man erspielte sich über sehenswerte Kombinationen etliche Tormöglichkeiten. Einzig negativ für unsere Rodener Akteure blieb die Chancenverwertung. Doch schaffte man es die Defensivarbeit ordentlich zu erledigen und so kamen die Saarwellinger zu wenigen erwähnungswerten Offensivaktionen. Lediglich einmal tauchte die DJK brandgefährlich vor unserem heiligen Gehäuse auf und kam zum Abschluss. Jedoch scheiterte Slomka. Die „Null“ Stand einmal mehr bei unserem SCR (zum dritten Mal in Folge). Mit diesem Sieg erweiterte man eine kleine Siegesserie (vierter Sieg in Folge). Durch unseren Auswärtsdreier und dem Heimsieg (2:0) des SV Gerlfangen über den VFB Differten teilt sich unsere Erste mit dem VFB (beide 56 Punkten) den dritten Tabellenplatz. Am kommenden Ostermontag spielen unsere Rodener Jungs gegen den Tabellenzweiten FC Steinrausch, welche den zweiten Tabellenplatz mit einem 7:0 Heimsieg über die DJK Dillingen für sich behaupten konnte. Mit einem Sieg am OSTERDERBY können unsere blaugelben Kicker zumindest vorrübergehend am FC Steinrausch vorbeiziehen. Mit sportlich fairen Mitteln werden die Steinrauscher alles geben, um die Heimniederlage aus der Hinrunde gegen unser Team (1:2) vergessen zu machen. Hoffentlich werden die Eier an diesem Ostermontag einmal mehr blau- gelb gefärbt…... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-03-26T13:06:37+0000Update:

Rodener ePapers: Aus Liebe zur Heimat - die Krönung ihrer bisherigen Tätigkeit: ein 280 Seiten starkes Buch über Beaumarais. Das Buch wird im Rahmen einer Festveranstaltung aus Anlass des zehnjährigen Vereinsjubiläums am Freitag, 27. April 2018 um 19 Uhr im Dorfhaus-Beaumarais, Hauptstraße 48 der Öffentlichkeit vorgestellt. Interessierte sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. "Um aufzuhören, sind wir noch viel zu jung und deshalb haben wir uns gesagt, halten wir fest, was einmal war", sagte Walter Löffler, der 1. Vorsitzende des Vereins für Mundart und Geschichte Beaumarais, in seinem Grußwort zur Eröffnung einer Ausstellung vor fast 10 Jahren. Damals hatten sich einige Interessierte zusammengefunden, um die Geschichte des Saarlouiser Stadtteils Beaumarais für zukünftige Generationen zu bewahren. Erklärtes Ziel war von Anfang an, vorhandenes historisches Material in Form eines Buches zu veröffentlichen. "Seit dem Beaumaraiser Geschichtsbuch von Dora Dimel aus dem Jahr 1979 ist keine größere Publikation über Beaumarais mehr erschienen", betonte Vorstandsmitglied Heinrich Pütz. Daher haben die Vereinsmitglieder fleißig Material gesammelt und in vielen Sitzungen diskutiert, wer und was, in welcher Form den Weg in die Publikation findet. Am Ende sind 13 Kapitel dabei herausgekommen, die sich mit unterschiedlichen Themen beschäftigen. Der Bogen spannt sich von der Vereinsgeschichte des Gesangvereins über verschiedene Themen aus der bitteren Zeit des Krieges bis zur Stadtentwicklung in der Nachkriegszeit. Auch die Kirchengeschichte und die ehemalige jüdische Gemeinde von Beaumarais werden ausgiebig beschrieben. Manche Autoren haben die jeweiligen Geschehnisse selbst als Augenzeugen erlebt, so dass ein ganz besonderer Blick auf die Ereignisse fällt. In der Chronik werden auch die Heimatforscherin Dora Dimel und der Graphiker Hans Nicola porträtiert. Ihre Texte, Bilder und Fotografien haben zur hohen Qualität der Publikation entscheidend beigetragen. Alle diese Themen werden mit reichem Bild- und Textmaterial in der Dorfchronik präsentiert. Professionelle Unterstützung in Sachen Bildbearbeitung und Layout erhielten die engagierten Heimatkundler von Volker Felten, dem bekannten Saarlouiser Autoren, der bereits einige historische Werke herausgebracht hat und wertvolle Hilfe leistete. Bisherige Projekte des Vereins waren Ausstellungen mit dem Titel "Beaumarais - früher und heute" sowie "Beaumaraiser und die Vereine im Wandel der Zeit". Hier wurde eine Vielzahl an historischen Aufnahmen vom Klassenbild über Hochzeitsfotos bis zu den Gruppenbildern der verschiedenen Vereine präsentiert. Auf Initiative des Vereins wurde eine Straße im Neubaugebiet "In der Muhl" nach der Heimatforscherin Dora Dimel benannt. Eine weitere Initiative war die Anbringung von zwei Gedenktafeln an der Friedhofsmauer zur Erinnerung an das Schicksal der Beaumaraiser Juden. Die bedeutendste Veranstaltung des Vereins war die Ausstellung zur Erinnerung an die Evakuierung von 1939. Mit zahlreichen, mitunter bewegenden Fotografien und Zeitzeugenberichten dokumentierte die Ausstellung den Weg der Saarlouiser Bevölkerung, der bis nach Thüringen ging und zu Fuß, mit Fahrrädern, Ochsenkarren und der Bahn zurückgelegt wurde. Text: Jürgen Baus... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-03-22T15:02:34+0000Update:

Rodener ePapers: Ostersonntag ins Bergwerk! - ntritt für Erwachsene beträgt 10 Euro, der Preis für Kinder und Jugendliche 4 Euro. Die Führung dauert etwa 1,5 Stunden. Sie werden von zwei Begleitern durch die Welt des Steinkohlenbergbaus geführt. Etliche Maschinen werden in Betrieb genommen. Bitte festes Schuhwerk tragen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Individuelle Gruppenführungen können jederzeit gebucht werden. Anfrage telefonisch oder per Email. Mobil: 0176 / 56586013 Email: info@erlebnisbergwerkvelsen.de. Unseren Terminkalender für das Jahr 2018 finden Sie auf unserer Webseite. Es wird in den Sommerferien einige zusätzliche Termine für ungebuchte Führungen geben, näheres auf unserer Webseite unter www.erlebnisbergwerkvelsen.de Erlebnisbergwerk Velsen, Alte Grube Velsen 7, 66127 Saarbrücken... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-03-21T15:36:26+0000Update:

Rodener ePapers: Saarlouiser Aktivistinnen – die Alternative Frauenführung - angenen Jahrhunderten in vielfältiger Art und Weise eine wesentliche Rolle. Ob in Politik, gesellschaftlichem Engagement oder Charity, die Saarlouiser Aktivistinnen und Feministinnen haben wegweisende Entscheidungen in der Saarlouiser Stadtpolitik und Gesellschaft erstellt, die es kenne zu lernen gilt. Hella Arweiler vom Frauenhistorischen Arbeitskreis des Lokalen Bündnisses für Familien in Saarlouis wird in einer zweistündigen Exkursion durch die Innenstadt von Saarlouis Feministinnen und Aktivistinnen des 19. und 20. Jahrhunderts sowie ihre Errungenschaften und Leistungen, die sie für die Saarlouiser Stadtgesellschaft erbracht haben, vorstellen. Es werden die Orte ihres Lebens und Wirkens besucht sowie die Lebensgeschichten dieser Frauen vorgestellt, die ihrer Zeit bereits weit voraus waren. Treffpunkt ist am 05. April 2018 um 15 Uhr das Rathaus, Großer Markt in Saarlouis. Die Teilnahmegebühr beträgt 3 €. Für Inhaber des Saarlouiser Familien- und Sozialpasses ist die Teilnahme kostenlos. Anmeldung: Tel. 06831/69890-17 oder 69898-11.... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-03-19T15:37:52+0000Update:

Rodener ePapers: Ludwig Galerie Saarlouis - Osterferienprogramm - en Stadt-Ansichten sind auch zahlreiche Landschaften (Ostsee, Alpen u. a.) in der Ausstellung zu entdecken. Die Kinder gestalten im Anschluss an den Rundgang ihre eigene Landschaft. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung: 06831/69890-17 oder 06831/69898-11... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-03-17T07:28:52+0000Update:

Ostermarkt 2018


Rodena ePapers added 9 new photos.
 

Erstellt am: 2018-03-13T01:45:28+0000Update:

Rodener ePapers: Schnuppertraining beim KV „De Picarda Fräsch“ e.V. - ch Altersklassen unterteilt: Bambinis (3-6 Jahre) 15.30 bis 16.30 Uhr, Jugend (7-10 Jahre) 16.30 bis 18.00 Uhr, Junioren (11-14 Jahre) 18.00 bis 19.30 Uhr, Aktive (ab 15 Jahren), sowie Damen- und Männerballett 19.30 bis 21.00 Uhr. Während dieser Zeit besteht für alle Interessierten die Gelegenheit am Training teilzunehmen und erste Eindrücke in den karnevalistischen Tanzsport zu sammeln und eventuell ein neues Hobby für sich zu entdecken. Bei Fragen wenden Sie sich an Caroline Scherer, Tel. 06831 – 120279 oder cs@de-picarda-fraesch.de Wir freuen uns auf alle Interessenten!... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-03-12T16:44:35+0000Update:

Rodener ePapers: Ostermarkt - ... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-03-11T21:19:39+0000Update:

Rodener ePapers: Kleingärtner Roden - ... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-03-10T11:29:21+0000Update:

Rodener ePapers: Käässchmäär-Essen auf der Insel - on bereits fest etabliert. Seit dem Erfolg vom vergangenen Jahr wird dieser Brauch nun auch auf der Vaubaninsel in Saarlouis gepflegt. Ab 11 Uhr serviert der Inselwirt selbst verfeinerten Quark mit Kräutern und/oder Zwiebeln auf frischem Bauernbrot. Man darf sich auf einen schönen Tag freuen. Bei Regen findet die Veranstaltung im Vaubaninsel-Gebäude statt. sas... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-03-09T10:55:16+0000Update:

Rodener ePapers: Tag des Baumes am 18. März 2018 - epflanzt und danach findet eine kleine Wanderung durch die nahen Felder und Wiesen statt. Im Anschluss wartet im Restaurant „À Point“ an der Tennisanlage ein leckeres Mittagessen auf alle Teilnehmer (für Kinder bis 14 Jahre kostenlos). Anmeldung bitte bis zum 16. März bei Andreas Julien - andreasjulien@googlemail.com - 06831/87255.... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-03-08T14:41:33+0000Update:

Fussball trifft Brauereikultur


 

Erstellt am: 2018-03-07T21:15:40+0000Update:

Rodener ePapers: Hotellerie Waldesruh - ... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-03-06T14:01:27+0000Update:

Rodener ePapers: Konzert mit Clemens Bittlinger und Pater Anselm Grün - Lisdorf - enden und trostvollen Textes in zeitgemäßer Weise neu. Der Chor wird einige Lieder begleiten und auch das Publikum wird immer wieder eingeladen mitzusingen. Musikalische Unterstützung erhält Bittlinger von dem Schweizer Pianisten David Plüss und Multiinstrumentalisten David Kandert. Alle drei sind in Beaumarais bereits mehrfach mit dem Chor aufgetreten. Mit Pater Anselm Grün verbindet Bittlinger eine langjährige Freundschaft. Ihre legendären gemeinsamen Konzertabende zur jeweiligen Losung sind bei den großen Kirchentagen kaum mehr wegzudenken. Dabei kommt auch der Humor nicht zu kurz. Der Eintrittspreis beläuft sich auf 15,00 Euro. Falls noch Karten an der Abendkasse erhältlich sind, kosten diese 18,00 Euro. Wer sich seinen Platz für das multimediale Dialogkonzert am 18. März 2018, 17 Uhr, in der Kirche Lisdorf sichern möchte, sollte jedoch frühzeitig zugreifen. KARTENRESERVIERUNG: Nach Eingang des Kartenpreisesunter Angabe des Namens - auf das Konto IBAN: DE69 5935 01101370 0753 82 (Ansprechpartner: B. Lutz (06831-62568) - per Pay PAL ( + 1 Euro ) unter gabi@halleluja-singers.de. KARTENVERKAUF: - Beaumaraiser Laden, Hauptstr. 179, Saarlouis-Beaumarais - Boutique Jk-TENDENCE, Lisdorfer Str.7, Saarlouis - Crispinus-Apotheke, Provinzialstr. 62 b , Lisdorf, Kristina Schmadel... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-03-05T14:35:55+0000Update:

Rodener ePapers: Abschlusskonzert der WSL-Masterclass: BENEFIZKONZERT FÜR UNICEF (Schulen für Afrika) - res Konzert mit dem Orchester der Bundespolizei München. Quasi im fliegenden Wechsel spielen die jungen Pianisten einzelne Sätze aus drei berühmten Klavierkonzerten und schaffen so gemeinsam ein Gesamtkunstwerk. Die Musik ist mitreißend und unterhaltsam zugleich, da sie Elemente der klassischen Musik und Elemente des Jazz miteinander vereint. (Konzert für Klavier und Orchester von E. Grieg, Konzert für Klavier und Orchester und Rhapsody in Blue von G. Gershwin) Die Pianisten im Alter zwischen 14 und 17 Jahren –alle sind bereits Preisträger zahlreicher internationaler Klavierwettbewerbe und konzertieren in so bedeutenden Sälen, wie der Berliner Philharmonie, der Carnegie Hall New York, der Wigmore Hall London, der Stuttgarter Liederhalle und dem Wiener Musikverein– werden von Prof. Wolfram Schmitt-Leonardy persönlich betreut und haben bereits zusammen mit Lang Lang auf der Bühne gestanden. In einem aufwendigen Casting haben sie sich gegen harte internationale Konkurrenz (aus mehr als 500 Bewerbern weltweit wurden von der Lang Lang International Music Foundation und Prof. Wolfram Schmitt-Leonardy die besten Nachwuchspianisten der Welt ausgewählt) behauptet um von Prof. Schmitt-Leonardy in einem intensiven Coaching für die nächsten Auftritte vorbereitet zu werden. Die Teilnehmer der aktuellen WSL-Masterclass sind aus den USA, Irland, Spanien, Deutschland, der Türkei, Armenien, Korea, Großbritannien, Polen, Italien und Süd-Afrika. „WSL-Masterclass“ unter der künstlerischen Leitung des international renommierten Konzertpianisten und Professors für Klavier in Mannheim und Paris Wolfram Schmitt-Leonardy, ist die Weiterführung und Intensivierung der weltweit einmaligen Zusammenführung junger hochbegabter Musiker wie sie das Allianz Junior Music Camp der Lang Lang International Music Foundation New York bietet. Prof. Wolfram Schmitt-Leonardy ruft hierzu mit der Unterstützung der Lang Lang Foundation weltweit Kooperationen mit bedeutenden Musikfestivals und Konzertveranstaltern ins Leben. „WSL-Masterclass“ ist Symbol für eine nachhaltige Investition in unsere nachkommende Generation, und essentielle kulturelle und soziale Werte. Mit der Förderung der jungen, hoffnungsvollen Menschen soll eine Tradition begründet werden, die Exzellenz, Begeisterung und Liebe zur Musik in den Fokus rückt. Die langfristige Begleitung der Teilnehmer und die Freundschaften, die unter den Teilnehmern entstehen ermöglichen die Freisetzung einzigartiger Synergien. Es entwickelt sich ein positiver, lebhafter Austausch und Diskurs zwischen Gleichgesinnten, der geprägt ist von gegenseitiger Wertschätzung statt von Konkurrenzdenken und damit für die bestmögliche Entwicklung der jungen Menschen von großer Bedeutung ist. „WSL-Masterclass“ ist letztlich eine Investition in junge Menschen mit großem geistigen und emotionalen Potential, Disziplin, Leidenschaft, Kreativität, Hingabe und Fleiß, Sensibilität und Ausdauer sowie eine Investition in klassische Musik und Kultur, die eine zentrale Stellung in einer gesunden, lebendigen Gesellschaft einnehmen. Dem Initiator und Leiter des Projekts, Prof. Wolfram Schmitt-Leonardy, ist es ein Herzensanliegen, junge enthusiastische Menschen optimal zu fördern und zu fordern damit sie ihr geistiges und künstlerisches Potential zur Gänze entfalten können und letztlich zu unser aller Erbauung und Freude mit dazu beitragen klassische Musik und Werte mehr Menschen näher zu bringen. Karten sind erhältlich bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter www.ticket-regional.de sas... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-03-04T01:06:10+0000Update:

(y) :-)


 

Erstellt am: 2018-02-27T15:55:52+0000Update:

Rodener ePapers: Die Vielfalt und Gemeinschaft zählt bei „Wir sind einS(aarlouis)“ - illkommen zu heißen. Meist um die 50 Kinder, Jugendliche und Erwachsene kamen lange Zeit immer wieder gerne und voller Begeisterung freitags im 14-tägigen Rhythmus von 17:00 bis 19:00 Uhr zusammen. Die Treffen werden nun nicht mehr so stark besucht wie zu Zeiten der großen Flüchtlingswelle. Deshalb finden die Treffen seit Februar nur noch jeden ersten Freitag im Monat statt. Die nächsten Termine sind 2. März, 6. April und 4. Mai.2018. Nur mit der großen ehrenamtlichen Hilfsbereitschaft vieler deutscher und ausländischer Helferinnen und Helfer konnten viele Angebote im Kinder-, Jugend- und Familienhaus ins Leben gerufen werden. Neben einem Kreativangebot, dem Kochen, dem Lerncafé mit Internetnutzung, den Freizeitspielen und der Handarbeitsgruppe wird nun ein neues Angebot eingeführt. Von 17:00 bis 18:00 Uhr ist der „Große Saal“ unter der Leitung der Syrerin Rouaida Week nur für Frauen und Mädchen reserviert, Männer haben hier keinen Zutritt. Zeit und Raum können fürs Tanzen genutzt werden, neben Disko und Zumba besteht auch die Möglichkeit sich im orientalischen Tanz zu vergnügen. Eigene Musik-CDs können gerne mitgebracht werden. Zum Abschluss eines Theaterprojektes werden Kinder mit der betreuenden Schauspielerin Christine Münster-Domke eine Vorführung eines kleinen Theaterstückes um 18:00 Uhr während bieten. Der Kreisverband Saarlouis der Arbeiterwohlfahrt Saarland e.V. hatte in den vergangenen Monaten in Kooperation mit der Kinderbeauftragten der Kreisstadt Saarlouis und dem Projekt „Wir sind einS(aarlouis) –Flüchtlingshilfe konkret“ dieses interkulturelles Theaterprojekt im Kinder-, Jugend- und Familienhaus angeboten. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Nähere Informationen erteilen das Kinder-, Jugend- und Familienhaus oder die Kinderbeauftragte unter Tel. 06831 / 443-600.... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-02-20T11:23:25+0000Update:

Rodener ePapers: Aristoteles- über die Seele - nter der Leitung von Dr. Wolfgang Meiers an. Für Aristoteles, neben Platon der zweite große Philosoph Athens, ist die Seele das allgemeine Lebensprinzip und der Ort der sinnlichen Wahrnehmung, des Vorstellungsvermögens und des Denkens. Aristoteles untersucht diese Fragen nicht nur unter philosophischen, sondern auch unter naturwissenschaftlichen Gesichtspunkten. Seine Überlegungen haben die weiteren Diskussionen grundlegend und bis heute entscheidend geprägt. Termine: 1. Mrz., 22. Mrz., 26. Apr., 24. Mai, 21. Juni Teilnahmegebühr: 45,00 € (36,00€) , 5 Termine Anmeldung bei der vhs Saarlouis, Tel.: 06831 – 6 98 90 30 oder E-Mail: vhs@saarlouis.de Inhaber des Saarlouiser Familien- und Sozialpasses ( z.B. Empfänger/-innen von ALG II, 1-€ Jobber/-innen, Menschen in prekären Arbeitsverhältnissen mit Anspruch auf ergänzende staatliche Leistungen, Rentner/-innen mit Anspruch auf Leistungen der Grundsicherung, Empfänger/-innen, Empfänger/-innen von Wohngeld und Kriegsopferfürsorge sowie Empfänger/-innen von sonstigen Leistungen der Sozialgesetzgebung (SGB), -Empfänger/-innen von Pflegegeldleistungen- können bei Einreichung der entsprechenden Nachweise einen Nachlass von bis zu 20 % erhalten. Der Nachweis muss mit der Anmeldung vorgelegt werden. Rückwirkend ist eine Ermäßigung nicht möglich.... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-02-19T21:58:34+0000Update:

Rodener ePapers: Eröffnungsfeier nach der Winterpause - ... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-02-15T00:43:38+0000Update:

Rodener ePapers: Karnevalistische Werbung - ... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-02-13T22:58:27+0000Update:

Rodener ePapers: DRK-Einsatzfahrzeug in Roden böswillig beschädigt - send-Umzug auch die sanitätsdienstliche Betreuung in der Kulturhalle Roden übernahmen, wurde unser neues Einsatzfahrzeug, welches auf dem Parkplatz vor der Kulturhalle stand, böswillig beschädigt und der Spiegel auf der Beifahrerseite zerstört. Unsere ehrenamtlichen Helferinnen sind bereits seit Fetten Donnerstag im Einsatz und haben bei zahlreichen Veranstaltungen den Sanitätsdienst geleistet, damit unbeschwert gefeiert werden konnte und um im Notfall schnell und kompetent helfen zu können. Dieser nun in Roden demonstrierte respektlose Umgang mit unserem Fahrzeug macht uns fassungslos und traurig. Das nun für die Reparatur benötigte Geld war bereits zur weiteren Aufwertung unseres Fahrzeuges eingeplant und muss nun leider zurückgestellt werden. Natürlich haben wir vor Ort bereits Anzeige gegen Unbekannt gestellt und bitten nun um die Unterstützung aus der Bevölkerung. Falls am heutigen Nachmittag / Abend jemand beobachtet hat wie unser Fahrzeug beschädigt wurde, bitten wir darum diese Informationen der Polizei zu melden.... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-02-13T13:28:24+0000Update:

Rodener ePapers: GS Reise- und Freizeit - ... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-02-08T12:50:38+0000Update:

Rodener ePapers: Alleh hopp, die Kulturhall steht Kopp! – Seniorenfastnacht 2018 - ator Hans Werner Strauss an sein Publikum in der Kulturhalle richtete. Am Dienstag kamen die Senioren aus den Stadtteilen Innenstadt, Lisdorf, Beaumarais, Picard und Neuforweiler. Mittwochs waren dann die Fraulauterner, Rodener und Steinrauscher an der Reihe. Oberbürgermeister Peter Demmer begrüßte die Gäste und wünschte allen einen unterhaltsamen Nachmittag. Zu Beginn marschierten die Saarlouiser Karnevalsvereine Karo Blau Gold Roden, GKG Fraulautern, Fasenrebellen und die Picarda Fräsch mit allen Aktiven in die Kulturhalle ein. Auch die Prinzenpaare, Stadtprinzenpaar Heike I. und Uwe III. und Kinderprinzenpaar Lilly I. und Vlado I., hießen das Publikum herzlich willkommen. Den Auftakt zum bunten Bühnenprogramm machte die Jugendgarde der Fassendrebellen mit ihrem Marschtanz. Gefolgt von der Büttenrede von Sören und Ramona, die als Mutter und Sohn schon einige Jahre auf der Bühne stehen. Die Tanzmariechen Kimberly Schmidt (Karo Blau Gold) und Anika Steigleder (GKG) sorgten mir Flick Flack, freiem Rad und Spagatsprüngen für Staunen beim Publikum. Das Büttenrednerduo Lea und Jonas von der Karo Blau Gold war dieses Jahr einmal verkehrt herum unterwegs. Während Jonas die Rolle des Mariechens übernahm, stand Lea als Major auf der Bühne. Das musikalische Rahmenprogramm wurde auch in diesem Jahr wieder von Rudi Szalata gestaltet. Traditionell wurden auch dieses Jahr die im Saal anwesende ältesten Teilnehmer ermittelt. Am Dienstag waren dies Frau Hildegard Meunier und Frau Anni Dorr, beide 92. Herr Bernhard Regneri war ältester Herr mit ebenfalls 92 Jahren. Mittwochs wurde Herr Kaspar Kettel mit stolzen 102 Jahren geehrt, die älteste Frau war am Mittwoch Frau Elfriede Blau mit 94 Jahren. Ein besonderes Dankeschön ging dieses Jahr wieder an die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, ohne die die Durchführung der Veranstaltung nicht möglich wäre. Neben Angestellten der Stadtverwaltung waren Feuerwehr, Malteser und das DRK im Einsatz.... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-02-07T15:46:05+0000Update:

Rodener ePapers: In memoriam - enen wurde durch die Kohlenstaubexplosion teils bis zur Unkenntlichkeit verbrannt. 73 Bergleute wurden schwer verletzt.... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-02-06T00:16:04+0000Update:

Rodener ePapers: Baumschnittkurs 2018 - men und die Teilnahme kostenlos. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Über eine rege Teilnehmerzahl würden wir uns sehr freuen. Treffpunkt ist vor dem Vereinslokal in der Kleingartenanlage.... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-02-05T15:25:40+0000Update:

Rodener ePapers: Französisch mit Muße – Anfänger A1.1 - im vhs Gebäude, Lothringer Str. 13 an. In einer kleinen Gruppe lernen Sie die Sprache unserer Nachbarn von Anfang an - ohne Leistungsdruck. Die Kursleiterin orientiert sich am Lernfortschritt der Gruppe und übt alle neuen Wörter und Grammatik mit Ihnen ein. Schon in wenigen Wochen können Sie erste Sätze verstehen und selbst sprechen: sich begrüßen und vorstellen, nach dem Weg fragen oder sich verabschieden. Lehrwerk wird im Kurs bekannt gegeben Die Teilnahmegebühr beträgt 84,00 € (68,00 €) ab 6 Teilnehmenden. Anmeldung bei der vhs Saarlouis, Tel.: 06831 – 6 98 90 30 oder E-Mail: vhs@saarlouis.de. Inhaber des Saarlouiser Familien- und Sozialpasses ( z.B. Empfänger/-innen von ALG II, 1-€ Jobber/-innen, Menschen in prekären Arbeitsverhältnissen mit Anspruch auf ergänzende staatliche Leistungen, Rentner/-innen mit Anspruch auf Leistungen der Grundsicherung, Empfänger/-innen, Empfänger/-innen von Wohngeld und Kriegsopferfürsorge sowie Empfänger/-innen von sonstigen Leistungen der Sozialgesetzgebung (SGB), -Empfänger/-innen von Pflegegeldleistungen- können bei Einreichung der entsprechenden Nachweise einen Nachlass von bis zu 20 % erhalten. Der Nachweis muss mit der Anmeldung vorgelegt werden. Rückwirkend ist eine Ermäßigung nicht möglich.... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-01-30T14:39:24+0000Update:

Rodener ePapers: Karnevalsverein „De Picarda Fräsch“lädt ein zur aktiven Teilnahme beim Faasendumzug - weckhalle. Anschließend findet dort die Preisverleihung für die schönsten Fußgruppen und Wagenformationen statt. Nach der Preisverleihung geht es nahtlos in den Fastnachtsball mit DJ Meng über. Der Faasendumzug braucht jedoch noch aktive Teilnehmer. Interessenten melden sich bitte schriftlich bis zum 03. Februar 2018 bei Frau Kornelia Harig, Sportplatzstraße 15, 66740 Saarlouis, Fax 06831-69006 oder per Email an kh@de-picarda-fraesch.de. cs... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-01-29T23:24:14+0000Update:

Rodener ePapers: Friedhofsführungen starten im März 2018 - d seinem alten Baumbestand kommt der Friedhof einer großen Parkanlage gleich. Fast 800 Bäume, teilweise bis zu 400 Jahre alt und 20 Meter hoch, säumen die schmalen Fußwege und bilden eine natürlich gewachsene Einfriedung um das Gelände. Rund 2700 Grabsteine stehen auf diesem Friedhof, ein Viertel davon sind historische Grabanlagen. Im Laufe der Jahre kamen neue Grabarten hinzu, darunter Urnen-, Baum- und anonyme Rasengräber. Die Stadt Saarlouis hat auch ein Sternengrabfeld eingerichtet, in dem u.a. Stillgeborene beigesetzt werden. Dominik Lieblang spricht in seinen Führungen über Bestattungs- und Friedhofskultur, erklärt verschiedene Gräberarten und stellt die historischen Grabanlagen sowie bekannte Persönlichkeiten, die auf dem Friedhof "Neue Welt" beigesetzt sind, vor. Eine Führung dauert rund 90 Minuten, maximal 20 Teilnehmer. Sie ist gebührenfrei. Anmeldung ist erforderlich unter (06831) 48886-509 oder per Email unter dominik.lieblang(at)saarlouis.de. Termine: 12.03.2018 um 14 Uhr, 10.04.2018 um 10 Uhr, 14.06.2018 um 10 Uhr, 13.07.2018 um 10 Uhr, 13.08.2018 um 10 Uhr, 11.09.2018 um 14 Uhr, 10.10.2018 um 10 Uhr und 08.11.2018 um 14 Uhr. sb... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-01-29T12:26:16+0000Update:

Rodener ePapers: „Das erzählte Werk“: Betrachtungen zum Portal der Basilika St. Johann im Ernst-Alt-Kunstforum - bekanntesten Werken das Portal der Basilika St. Johann zählt. Unter dem Titel „Ave Eva – Himmlische und irdische Liebe in der Verkündigung“ stellt der Heusweiler Kinderarzt und langjährige Freund Ernst Alts, Dr. Thomas Albrecht, sein Lieblingswerk aus seiner Sammlung Alt’scher Kunst, einen Abguss der „Verkündigungsszene“ des Bronzeportals, vor. Zugleich wird ein großformatiges Aquarell aus der Hand des Künstlers als Vorstudie zur Bronze aus dem Besitz von Heribert und Marita Denzer gezeigt. Beide Werke befinden sich in Privatbesitz und sind exklusiv im Rahmen dieses musikalisch-literarischen Abends zu sehen. „Nach der erfolgreichen Eröffnungsveranstaltung dieser von Armin Schmitt mit begründeten Veranstaltungsreihe werden wir auch 2018 in Form von Soireen in regelmäßigen Abständen einzelne Werke Ernst Alts vorstellen“, so Azita Mortazawi-Izadi, Nichte des Künstlers und Mitinitiatorin des Ernst-Alt-Kunstforums. „Unser wesentliches Anliegen ist es, öffentliche und vor allem in Privatbesitz befindliche Werke einem größeren Kreis von Interessierten vorzustellen. Die individuelle Betrachtungsweise, der ganz persönliche Zugang zu einem Werk und mitunter das Miterleben seines Entstehungsprozesses stehen hier im Vordergrund.“ Die Arbeit am Werk dieses zweiten Abends begann Ernst Alt bereits 1974. Die „Verkündigungsszene“ bildet die Eröffnungstafel des bronzenen Jesus/Johannes-Portals der Basilika St. Johann in Saarbrücken, welches 1986 in einem großen Festakt feierlich eingeweiht wurde. Die vielbewunderte bronzene Bildgeschichte der beiden „Heiligen Galgenvögel“ Jesus und Johannes der Täufer gilt als eines der sakralen Hauptwerke des Künstlers, mit dem er sich in seiner Heimatstadt und weit darüber hinaus einen Namen als einer der bedeutendsten Neuerschaffer sakraler Kunst in Deutschland gemacht hat. Der Eintritt der Veranstaltung ist frei. Öffnungszeiten des Ernst-Alt-Kunstforums (Altes Pfarrhaus in Hanweiler, Bahnhofstraße 3): Samstag, 3. Februar 14:00 – 18:00 Uhr; Sonntag, 4. Februar 14:00 – 20:00. Veranstaltungsbeginn: 18:00 Uhr. Eintritt frei. www.ernst-alt-kunstforum.de Foto: Ernst Alt Kunstforum... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-01-25T17:16:42+0000Update:

Rodener ePapers: Pater Anselm Grün und Clemens Bittlinger zu Gast bei den Halleluja-Singers in Saarlouis - dieses Mut machenden und trostvollen Textes in zeitgemäßer Weise neu. Veranstalter sind die Halleluja-Singers, die auch einige Lieder begleiten werden und auch das Publikum wird immer wieder eingeladen mitzusingen. Musikalische Unterstützung erhält Bittlinger von dem Schweizer Pianisten David Plüss und dem Multiinstrumentalisten David Kandert. Bittlinger und Plüss sind in Beaumarais bereits mit dem Chor aufgetreten. Mit P. Anselm Grün verbindet Bittlinger eine langjährige Freundschaft. Ihre legendären gemeinsamen Konzertabende zur jeweiligen Losung sind bei den großen Kirchentagen kaum mehr wegzudenken. Dass dabei auch der Humor nicht zu kurz kommt - dafür steht die enge Verbindung der beiden. Der Eintrittspreis beläuft sich auf 15,00 Euro. Falls noch Karten an der Abendkasse erhältlich sind, kosten diese 18,00 Euro. Wer sich seinen Platz für das multimediale Dialogkonzert am 18. März 2018, 17 Uhr, in der Kirche Lisdorf sichern möchte, sollte jedoch frühzeitig zugreifen. Einlass ist um 16 Uhr. KARTENRESERVIERUNG: Nach Eingang des Eintrittspreises unter Angabe des Namens auf das Konto: IBAN: DE69 5935 01101370 0753 82 (Ansprechpartner: B. Lutz 06831-62568) oder per Pay PAL ( + 1 Euro ) unter gabi@halleluja-singers.de KARTENKAUF: - Beaumaraiser Laden, Hauptstr. 179, Saarlouis-Beaumarais - Boutique Jk-TENDENCE, Lisdorfer Str.7, Saarlouis - Crispinus-Apotheke,Provinzialstr. 62 b , Lisdorf, Kristina Schmadel Mehr Infos unter www.halleluja-singers.de... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-01-19T01:52:41+0000Update:

Rodener ePapers: Musical- Highlights im Theater - Gesang) und Sebastian Wust (Klavier) entführen die Konzertbesucher musikalisch quer durch die schönsten Soli und Duette der Musicalgeschichte. Eine Vielzahl an musikalischen Leckerbissen von Leonard Bernsteins "West Side Story" bis zu Jim Steinmans "Tanz der Vampire" steht auf dem Programm. Aber auch Fans von Pop-Klassikern kommen nicht zu kurz: ein Duett von Meat Loaf verspricht pure Gänsehaut. Zwei mitreißend, emotionale Stimmen, abgerundet durch ein erstklassiges Klavierspiel lassen die Besucher in die Tiefen der Musical-Geschichte eintauchen. Kristin Backes kommt aus St. Wendel und hat mit ihren jungen Jahren bereits eine erstaunliche Gesangskarriere vorzuweisen. Mit fünf Jahren stand sie schon erstmals auf der Bühne. In dem Open-Air-Spektakel "Wasserphantasie" am Furpacher Weiher begeisterte sie mehrere tausend Besucher. Auch der saarländische Musicalmacher Frank Nimsgern ist überzeugt von ihrem Können und engagierte sie gleich mehrfach für seine Produktionen. Martin Herrmann begann 1998 mit klassischem Gesangsunterricht bei Claudia Dylla. 2000 absolvierte er eine Klavier- und Musiktheorie-Ausbildung bei Werner Dräger. Beim Landeswettbewerb "Jugend musiziert" im Bereich "Musical" gewann er den ersten Preis und auch auf Bundesebene ließ der die Konkurrenz hinter sich. Als Co-Regisseur sammelte er bei Schüler-Musicals erste Erfahrungen und führte Regie bei der Schülerproduktion "sCOOL MUSICal". Daneben spielt er in verschiedenen Bands. Sebastian Wust begeisterte sich schon im Alter von fünf Jahren für das Klavierspiel. Nachdem er mit Aufnahmen von Bill Evans, Oscar Peterson und Keith Jarrett in Berührung kam, entwickelte er neben seinem frühen klassischen Unterricht gleichzeitig eine Affinität und Liebe zum Jazz. 2007 studierte er Jazz, Klassik, Musiktheorie, Arrangement und Komposition an der "Hochschule für Musik Saar" und erhielt dort 2009 einen Lehrauftrag für Schulpraktisches Klavierspiel. Die Volkshochschule Saarlouis präsentiert im Rahmen der Veranstaltung ihr neues Semesterprogramm. Tickets sind erhältlich zum Preis von 15 Euro, ermäßigt 9 Euro, bei allen bekannten Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen unter der Ticket Hotline (06831) 1689000 sowie im Internet unter www.ticket-regional.de sas... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-01-18T23:52:28+0000Update:

Rodener ePapers: Karnevalsverein „De Picarda Fräsch“ lädt ein zur aktiven Teilnahme beim Faasendumzug - r Mehrzweckhalle. Anschließend findet dort die Preisverleihung für die schönsten Fußgruppen und Wagenformationen statt. Nach der Preisverleihung geht es nahtlos in den Fastnachtsball mit DJ Meng über. Der Faasendumzug braucht jedoch noch aktive Teilnehmer. Interessenten melden sich bitte schriftlich bis zum 03. Februar 2018 bei Frau Kornelia Harig, Sportplatzstraße 15, 66740 Saarlouis, Fax 06831-69006 oder per Email an kh@de-picarda-fraesch.de.... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-01-16T15:15:34+0000Update:

Rodener ePapers: Närrisches Wochenende beim KV „de Picarda Fräsch“ e.V. - les Programm mit attraktiven Garde- und Schautänzen, humorvollen Sketchen, mitreißenden Büttenreden und wirbelnden Tanzmariechen. Der Kartenvorverkauf findet am Freitag, den 19.01.2018, von 17:00 – 19:00 Uhr und am Samstag, den 20.01.2018, von 12.00 bis 14.00 Uhr in der Mehrzweckhalle Picard statt. Weitere Karten können anschließend bei MTG Deutschland, St. Avolder Straße 66 in 66740 Saarlouis nach telefonischer Vereinbarung (Telefon: 06831 – 4004790, Handy: 0152-53488393) erworben werden. Die Eintrittskarten werden zu einem Preis von 10,00 € angeboten. Die angebotenen Sitzplätze sind nummeriert. Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Caroline Scherer... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-01-13T04:42:23+0000Update:

Rodener ePapers: Junge Talente feiern Premiere in Saarlouis - onzipierte LED-Video Show unterstützt die Musik visuell. Das "Silent Explosion Orchestra" steht für eine große musikalische Vielfalt, von Eigenkompositionen über Bearbeitungen bekannter Welthits (von beispielsweise Sting und Joni Mitchell) bis hin zu hymnischen und melancholischen Melodien, welche sehr von klassischer Musik und Filmmusik beeinflusst sind. Neben der Big Band stehen die Solisten Andreas Braun und Svenja Hinzmann sowie Johannes Müller und Philipp Schug auf der Bühne. Besonderes Highlight ist ein klassisches Streichensembles, mit dem die Musiker gemeinsam spielen. Es besteht aus Wolfgang Mertes und Frank Grandjean vom Saarbrücker Staatsorchester und Musikern der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern. Der Saarländer Kevin Naßhan hat sich mittlerweile nicht nur als Schlagzeuger, sondern auch als Big Band-Leiter und Komponist einen Namen gemacht. Höhepunkt seines bisherigen Schaffens ist die Veröffentlichung des Debütalbums "Prologue", welches er am 04. Februar mit allen beteiligten Künstlern im Theater vorstellt. Tickets sind erhältlich für 24, 22, 20 Euro, ermäßigt 21, 19, 17 Euro unter anderem beim Wochenspiegel (Kleiner Markt), im Tourist-Info (Großer Markt), unter der kostenlosen Ticket-Hotline 06831/1689000 oder im Internet unter www.ticket-regional.de Bildtexte: Kevin Naßhan hat sich als Schlagzeuger, Komponist und Big Band Leiter einen Namen gemacht. Foto Laura Carbone Das "Silent Explosion Orchestra" präsentiert seine erste CD erstmals live im Theater am Ring. Sabine Schmitt stellv. Leiterin Amt für Kultur Geschäftsführerin SdkV... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-01-09T00:44:55+0000Update:

Rodener ePapers: Närrisches Wochenende beim KV „de Picarda Fräsch“ e.V. - les Programm mit attraktiven Garde- und Schautänzen, humorvollen Sketchen, mitreißenden Büttenreden und wirbelnden Tanzmariechen. Der Kartenvorverkauf findet am Freitag, den 19.01.2018, von 17:00 – 19:00 Uhr und am Samstag, den 20.01.2018, von 12.00 bis 14.00 Uhr in der Mehrzweckhalle Picard statt. Weitere Karten können anschließend bei MTG Deutschland, St. Avolder Straße 66 in 66740 Saarlouis nach telefonischer Vereinbarung (Telefon: 06831 – 4004790, Handy: 0152-53488393) erworben werden. Die Eintrittskarten werden zu einem Preis von 10,00 € angeboten. Die angebotenen Sitzplätze sind nummeriert. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-01-06T14:11:18+0000Update:

Rodener ePapers: Wachwechsel Löffelgarde - ... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-01-06T14:02:30+0000Update:

Wachwechsel Löffelgarde 2018!


Rodena ePapers shared Karo Blau Gold Saarlouis-Roden 1957 e.V.'s album.
 

Erstellt am: 2018-01-05T13:46:43+0000Update:

Rodener ePapers: Galakappensitzung und Kinderkarneval des SKC „de Boules“ e.V. - e Tänze der SKC-Garden, Tanzmariechen und des Männerballetts, witzige Sketche und Büttenreden sowie stimmungsvollen Gesang. Der Kartenvorverkauf für diese Veranstaltung findet am Sonntag, 21.01.18 um 10.11 Uhr im Gasthaus „Zum Stadtkrug“, Schlächterstraße statt. Auch Restkarten sind dort erhältlich. Mit Pauken und Trompeten und ganz viel „Alleh hopp“ startet die Jugendabteilung des SKC „de Boules“ e.V. an Fastnachtsonntag, 11.02.2018, ihren Kinderkarneval, zu dem alle kleinen und großen Narren recht herzlich eingeladen sind. Los geht’s um 15.11 Uhr mit einem bunten Programm in der Mehrzweckhalle Vogelsang. Neben den Tänzen der Garden und zahlreichen Spielen und werden die schönsten Kinderkostüme prämiert. Karten können an der Tageskasse erworben werden.... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-01-03T16:48:29+0000Update:

Rodener ePapers: Jim Knopf als Bilderbuchkino in der Stadtbibliothek Saarlouis - nt sie nicht, die Geschichten von Jim Knopf und Lukas, dem Lokomotivführer, bekannt geworden durch die Augsburger Puppenkiste. Die Stadtbibliothek Saarlouis zeigt von Michael Ende den Kinderbuchklassiker „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer gehen durch dick und dünn“ als Bilderbuchkino. Lukas, der Lokomotivführer, ist sehr, sehr traurig. Der König von Lummerland möchte, dass sich Lukas von seiner Lok Emma trennt. Emma soll Lummerland verlassen! Doch Jim Knopf lässt Lukas nicht allein. Denn eins ist klar: Echte Freunde gehen gemeinsam durch dick und dünn. Wer Lust auf die tolle Geschichte hat, sollte sich für das Bilderbuchkino anmelden, auch telefonisch möglich unter 06831/69890-60 oder unter 06831/69890-58. Der Eintritt ist wie immer frei. Nach der Vorführung haben die Kinder die Möglichkeit zu malen oder in den zahlreichen Kinder- und Bilderbüchern zu stöbern. Natürlich gibt es an diesem Tag noch mehr Bücher von Jim Knopf zum Anschauen oder zum Ausleihen. Darüber hinaus bietet die Stadtbibliothek Saarlouis ihren Kunden ein vielfältiges Angebot an Kinder- und Jugendliteratur, Belletristik, Hörbüchern auf CD, Literatur zur Alltagsbewältigung und Bildung, für Hobby und Freizeit, CD-Roms, DVDs, Musik-CDs, Tageszeitungen und Zeitschriften. Die Stadtbibliothek Saarlouis befindet sich im Theater am Ring, Souterrain, Eingang Lothringer Straße. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Mittwoch von 10.30 bis 13.00 Uhr und 15.00 bis 17.00 Uhr, Donnerstag von 10.30 bis 13.00 Uhr und 15.00 bis 19.00 Uhr sowie Freitag von 10.30 bis 12.30 Uhr.... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-01-03T15:23:16+0000Update:

Rodener ePapers: Karo Blau Gold - ... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2018-01-02T03:06:29+0000Update:

Rodener ePapers: Peter Demmer offiziell zum Oberbürgermeister ernannt - us dem Spielfilm „Der Club der toten Dichter“. Darin fordert Hauptdarsteller Robin Williams von seinen Schülern, die Dinge aus anderer Perspektive zu betrachten – und springt dazu aufs Lehrerpult. „Aus meiner Sicht bist du aufs Pult gesprungen“, betonte Rupp in seiner Laudatio auf Peter Demmer anlässlich dessen Amtseinführung als Oberbürgermeister im Theater am Ring. Seine Arbeit als Polizist habe er ruhig, besonnen, fleißig und kollegial durchgeführt, seine besten Kontakte in die Politik habe er – ganz untypisch im Saarland – niemanden spüren lassen, „aber er hat sie zum Wohle seiner Politik eingesetzt.“ „Meine Intension war es immer, anderen zu helfen, mein Umfeld und das meiner Mitmenschen lebenswert zu gestalten“, sagte OB Peter Demmer in seiner Ansprache. Sich selbst aktiv zu engagieren war für ihn die logische Konsequenz: Ehrenamtlich erst in Vereinen, später dann in der SPD, für die er fast 20 Jahre lang im Stadtrat saß, die letzten acht Jahre davon als Fraktionsvorsitzender. Dass die Menschen einen Polizisten als Oberbürgermeister gewählt haben, fand SPD-Landeschef und geschäftsführender Bundesjustizminister Heiko Maas, zeige, dass dieser Berufsstand mit etwas Besonderem Verbunden sei: „Vertrauen – die wichtigste Währung der Politik.“ Saarlouis, seine Geburtsstadt, sei eine besondere Stadt, sagte Maas. „Hier gibt es unheimlich viel Dynamik und Peter Demmer ist der Richtige, um diese Dynamik weiter zu entfalten.“ Jürgen Fried, Präsident des Saarländischen Städte- und Gemeindetages (SSGT) und Neunkircher Oberbürgermeister, hieß Peter Demmer herzlich im Kreise der saarländischen Bürgermeister willkommen. „Das Amt des Oberbürgermeisters ist eines der attraktivsten politischen Ämter die wir haben“, sagte Fried. „Man ist nicht nur Politiker, sondern muss auch Manager und Visionär sein. Mit persönlichem Engagement hat man die Möglichkeit viel zu gestalten.“ Daran erinnerte auch Bürgermeisterin Marion Jost, die die Gäste begrüßte und Peter Demmer die Ernennungsurkunde überreichte. „Dass so viele Leute gekommen sind, bedeutet Anerkennung und Solidarität, aber auch Verantwortung“, hob sie hervor. „Die Kommunen stehen vor großen Herausforderungen, die wir nur als Team lösen können. Dazu sind alle bereit.“ Rund 350 Gäste aus Politik und Verwaltung, aus Wirtschaft, Kultur und Vereinsleben, von Polizei, Bundeswehr und Hilfsdiensten kamen zur Amtseinführung, die eigentlich eine Amtsübergabe werden sollte. Daher stand die Veranstaltung auch und besonders unter dem Zeichen des Gedenkens an Roland Henz. In jedes der Grußworte flossen gemeinsame Erinnerungen und Worte höchster Anerkennung ein. „Wir haben einen großartigen Dienststellenleiter verloren“, sagte auch Personalratsvorsitzender Bernd Gillet. „Rolands Handschrift in dieser Stadt ist unverkennbar. Überall ist sein Wirken präsent“, betonte OB Demmer. „Es macht mich stolz, ihn zum Freund gehabt zu haben. Ich werde sein Erbe bewahren und als Oberbürgermeister mit Ihnen allen gemeinsam daran arbeiten, Saarlouis noch weiter nach vorne zu bringen.“ Und weiter: „Ich bin mir der Verantwortung bewusst, die dieses Amt mit sich bringt, aber ich weiß auch, welches Potential in dieser Stadt und ihren Menschen steckt.“ Das Rahmenprogramm der Amtseinführung gestalteten Dreierpasch sowie der Rathauschor, für die Gestaltung des Bühnenbildes war Dietmar Esser vom NBS verantwortlich. Bild u. Text SaS... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

 

[Die komplette Timeline auf facebook anzeigen]

 

fb: extra Newpool


Warning: file_get_contents(https://graph.facebook.com/172519946181186/feed?access_token=351452344872195|3cbfa976e0469c97403abd9a3869b79a&limit=30): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 400 Bad Request in /homepages/18/d27866600/htdocs/subs/wildarea/academia/rodenahkv/extra/index.php5 on line 337

 

Timeline Saarlouis-Roden fbNews

 

Die neusten 0 Timeline Berichte von 'Saarlouis-Roden fbNews' ...

 

 

 

[Die komplette Timeline auf facebook anzeigen]

 

 

 

 

Extra Picasa - Online-Informationen zu:
Saarlouis-Roden, Saarlouis-Steinrausch, Saarlouis-Lisdorf, Saarlouis-Fraulautern, Saarlouis: www.fraulautern.net, www.lisdorf.de und natürlich www.rodena.de
Wadgassen/Bous: www.grossgemeinde-wadgassen.de
 
 
Ihre Lieblingszeitschrift im Abo - ohne Bindung - ohne Risiko - Top Vorteile
 
Der Inhalt der auf diesen Seiten dargestellt wird vertritt nicht umbedingt die Meinung der Redaktion
daher übernehmen wir auch keine Haftung jeglicher Art.
249530210 Seitenaufrufe seit Mitte November 2009