Rodena ePapers > extra.rodena.de | presseportal.rodena.de RODENA Aktuelles
Saarlouis-Roden - Saarlouis - Saarlouis-Fraulautern - Saarlouis-Lisdorf - Saarlouiser Altstadt - Saarlouis-Beaumarais - Saarlouis-Picard - Saarlouis 2
www.focus.de/abo

RODENA.de
| Grossgemeinde-wadgassen.de
 
 
Saarlouis-Roden fb News Seite

 

 

Linkvorlagen:


 

Partnersites:

 

Rodena.de - das ePaper rund um Saarlouis-Roden

 

Rodener.de - das Portal für Gewerbe, Handel, Handwerk und Dienstleistung in Saarlouis-Roden, Roden,...

 

Grossgemeinde-Wadgassen.de - Informationen rund um die Gemeinde Wadgassen

 

Die drei "Großen" des Saarlandes

Saar-Zeitung

Wochenspiegel

Saarbrücker Zeitung

 

RODENA BLATT

Rodena Blatt 2010 01
PDF 0.51 MB - 02.03.2011

Rodena Blatt 2010 02
PDF 1.2 MB - 02.03.2011

Rodena Blatt 2010 03
PDF 1.06 MB - 02.03.2011

 

Für Vereine - wie Ihr die Zeitungen erreichen können:

RUL - Rund um Lautern
Harsbergerstr. 10
66740 Saarlouis
whawner@t-online.de

Saar-Zeitung
Ludweiler Str. 98
66352 Großrosseln
redaktion@saar-zeitung.de

Bild Zeitung Saarland
Bahnhofstr. 31
66111 Saarbrücken
bildsaarland@bild.de

Saarlouis aktuell
Medien Verlag Aktuell GmbH
Kaiserstr. 76
66386 St. Ingbert
redaktion@verlag-aktuell.de

SOL - Saarland Online
Saarbrücker VerlagsService GmbH
Gutenbergstr. 11-23
66117 Saarbrücken
redaktion@sol.de

(Redaktion Rodena übernimmt keinerlei Gewähr bzgl. Aktualität und Korrektheit der Daten)

 
HEISE.DE

Skeptiker: Computer helfen nicht beim Lernen
Im US-Bundesstaat Maine erhält seit 15 Jahren jeder Oberschüler zum Unterricht einen persönlichen Laptop. Doch nun meinen Kritiker, die gesetzliche Intitiative habe bislang nicht zu besseren Schulabschlüssen geführt, nur zu mehr Copy-and-Paste-Mogeleien.

Neue Details zu Facebooks kommender AR-Brille
Ein jetzt veröffentlichtes US-Patent gibt einen tieferen Einblick in die Technik der derzeit von Oculus für Facebook entwickelten Mixed-/Augumented-Reality-Brillen.

Wirbel um Kasperskys Russland-Verbindungen
US-Behörden warnen Privatunternehmen vor Geschäftsbeziehungen mit Kasperspy Lab. Medien berichten von angeblich als echt bestätigten Mails über dessen Russland-Kontakte, doch Kaspersky dementiert das.

Streetfotografie ist ein Schwerpunkt in Bildern der Woche (KW 33)
Die Streetfotografie gehört zu einem der spannendsten Themen für Fotografen. Zugleich ist sie eine anspruchsvolle Herausforderung. Die ausgesuchten "Bilder der Woche" aus der Galerie von c't Fotografie haben noch einiges mehr zu bieten.

"Missing Link": Voyagers Botschaft für die (Außer)Irdischen
Vor genau 40 Jahren startete die erste der beiden Voyager-Sonden der NASA zur Erforschung des äußeren Sonnensystems. Neben wissenschaftlichen Instrumenten führt sie eine Botschaft für Aliens mit sich. Die richtet sich aber mindestens genauso an die Erde.

Was war. Was wird. Von Sackgassen und Auswegen
Köpfe lassen sich nicht wie Nummernschilder abmontieren, ansonsten können beide recht gleich behandelt werden. Mit Fahrzeugen preschen Menschen andere Menschen nieder. In Deutschland döst man sich zur Wahl.

Nokia-Comeback: Große Ziele trotz langweiliger Smartphones
Nokia will mit seinen Smartphones zurück an die Weltspitze. Überzeugen können die ersten Geräte unter dem neuen Namensrechte-Inhaber HMD Global jedoch noch nicht.

Raspbian: Version Stretch auf Basis von Debian 9 veröffentlicht
Raspbian zieht nach und aktualisiert auf Debian 9 Stretch. Das neue Raspbian Stretch behebt Sicherheitslücken und hat sich vor allem im Unterbau verändert.

Kursexplosion bei Bitcoin Cash
Bei einem Kurs von über 700 Euro steigt Bitcoin Cash auf Platz drei unter den Kryptowährungen mit dem größten Börsenwert. Hat sich der Bitcoin-Fork damit etabliert oder ist der Höhenflug nur von kurzer Dauer?

Atari verklagt Nestlé wegen angeblicher Breakout-Kopie
Nestlé wird beschuldigt, in einer Marketing-Kampagne für seinen Schokoriegel KitKat beim Kultspiel Breakout abgekupfert zu haben.

 

 

 

fb: Rodena.ePapers.Saarlouis

 

Timeline Rodena.ePapers.Saarlouis

 

Die neusten 60 Timeline Berichte von 'Rodena.ePapers.Saarlouis' ...

 

 

Erstellt am: 2017-08-17T15:18:41+0000Update:

Rodener ePapers: Briefmarken- und Ansichtskartenausstellung - ... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-08-17T15:08:59+0000Update:

Rodener ePapers: Das neue ABO lockt mit Oper, Ballett und klassischer Musik - m Ensemble der moldawischen Nationaloper, die seit Jahrzehnten große Erfolge mit weltbekannten Operndarbietungen feiern. Mehr als 100 Darsteller wirken in dieser Inszenierung mit. Am 12. November steht "Die Leiden des jungen Werther" auf dem Spielplan. Junge Darsteller und Schlagermusik von Udo Jürgens und Mary Roos verleihen dem Schauspiel einen frischen Charme und dennoch sieht und hört man einen echten, wahrhaftigen Goethe. Am 28. November darf man sich auf ein Musical freuen, welches auf dem gleichnamigen schwedisch-dänischen Musikfilm von Kay Pollack basiert: "Wie im Himmel" beschreibt das Leben eines Star-Dirigenten, der auf dem Land die Ruhe sucht, dort aber die Aufgabe seines Lebens findet. Der Film erhielt viele Preise und war sogar für den Oscar nominiert. Am 18. Dezember entführt das Ballett "Der Nussknacker", Tschaikowskys musikalische Übertragung von E. T. A. Hoffmanns Märchen auf die Bühne, in eine Welt aus Fantasie und Traum, in der ein hölzerner Nußknacker lebendig wird und die kleine Klara mit auf eine wunderbare Abenteuerreise nimmt. Das moldawische Nationalballett zeigt Ballett auf höchstem Niveau, sowohl die Presse, als auch das Publikum sind stets begeistert. Im nächsten Jahr geht das Theater-Abo weiter am 19. Januar mit "Der Vetter aus Dingsda", einer Operette in drei Akten von Eduard Künneke. Charmant, witzig, sentimental, lebendig und geistreich kommt die Aufführung daher und bietet damit alles, was das Zuschauerherz höher schlagen lässt. Es geht weiter mit dem Stuttgarter Kammerorchester, das am 15. Februar im Theater gastiert. Das Orchester setzt seit über 70 Jahren Akzente in verschiedenen Bereichen. Dazu gehören alte, neue und experimentelle Musik, ebenso wie Kooperationen mit Bildungseinrichtungen und namhaften Solisten. Am 24. März erwartet die Besucher ein Rock-Musical mit der Musik von Tom Kitt. In dem Stück "Fast normal" geht es um eine nach außen normale Familie, die im Innern brodelt durch die psychische Erkrankung der Mutter. Als das Musical, im Original "Next to Normal", im Jahre 2008 am New Yorker Broadway uraufgeführt wurde, war die Sensation perfekt. Nie zuvor wurde das sensible Thema der psychischen Erkrankungen so einfühlsam und intensiv auf der Bühne gezeigt. Der Lohn dafür waren zahlreiche Preise, u.a. der Pulitzer Preis für Drama und drei Tony Awards. Das Theater-Abo endet am 11. April mit dem Schauspiel "Die Deutschstunde", nach dem Roman von Siegfried Lenz, der nicht nur als genialer Denker über die deutsche Nazi-Diktatur gilt, sondern auch zum menschlichen Botschafter zwischen dunkler Vergangenheit und demokratischer Gegenwart wurde, insbesondere mit der Deutschstunde, in der er das Unvorstellbare vorstellbar machte. Das Theaterabonnement besteht aus acht Veranstaltungen und kann ab dem 16. August im Kulturamt erworben werden. Ein Abo gibt es bereits ab 116 Euro, ermäßigt ab 83 Euro. Es gibt auch die Möglichkeit eines Wahlabonnements (ab drei Terminen). Bitte in jedem Fall vorher Termin vereinbaren unter 06831/6989013 oder 06831/6989016. Ab 4. September gibt es zu allen Abo-Veranstaltungen Einzeltickets bei den bekannten Vorverkaufsstellen von Ticket-Regional und unter www.ticket-regional.de . Sabine Schmitt/sb... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-08-15T02:23:20+0000Update:

Rodener ePapers: Sonntag, 3. September: Führungen durch das Erlebnisbergwerk Velsen. - e beträgt 9 Euro und für Kinder und Jugendliche 4 Euro. Die Führung dauert etwa 1,5 Stunden. Sie werden von zwei Begleitern durch die Welt des Steinkohlenbergbaus geführt. Etliche Maschinen werden in Betrieb genommen. Bitte festes Schuhwerk tragen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Individuelle Gruppenführungen können jederzeit gebucht werden. Anfrage telefonisch oder per Email. Mobil: 0176 / 56586013 Email: info@erlebnisbergwerkvelsen.de Unseren Terminkalender für das Jahr 2017 finden Sie auf unserer Webseite. Mehr Infos unter www.erlebnisbergwerkvelsen.de Erlebnisbergwerk Velsen, Alte Grube Velsen 7, 66127 Saarbrücken... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-08-11T09:37:14+0000Update:

Rodener ePapers: XAM-ARIB – Die Legende vom Geschenk des Löwen - anischen Löwenhunde. Diese Hundeart wurde schon lange bevor ein Europäer Afrika betrat, dort zur Bewachung und Jagd eingesetzt. Bei der Recherche auf den Spuren der Entstehungsgeschichte dieser Hunde stieß die Autorin auf eine uralte Legende der Khoi San, der ältesten noch heute existierenden Menschengruppe, vom Geschenk des Löwen. Helga Jürgens verschlang schon als kleines Kind Bücher mit Geschichten und Bildern aus Afrika. Diese Faszination für Afrika und ihre Liebe zu ihren „Löwenhunden“ brachte sie auf die Idee diese Legende als Grundlage für ihr Buch „XAM-ARIB – Die Legende vom Geschenk des Löwen“ zu nehmen. Sie erzählt aber diese Legende nicht einfach nach, sondern bettet sie in eine fantastische Zeitreise einer jungen Europäerin zu den Khoi San, einer Reise durch die Geschichte Afrikas ein. Helga Jürgens geb.: Falbesaner ist in Saarlouis aufgewachsen hat Ende der 50er Jahre an der Universität des Saarlandes studiert und über 40 Jahre in Hannover an Gymnasien unterrichtet. Sie ist eine anerkannte Hundeexpertin und Züchterin der Nachfahren des afrikanischen Löwenhundes, des Rhodesian Ridgebacks. Jeder ist herzlich zur Lesung am 22. August 2017 um 19:30 Uhr in der Stadtbibliothek Saarlouis eingeladen. Der Eintritt ist frei! Dienstag, 22.08.2017 19:30 Uhr Stadtbibliothek Saarlouis Lothringer Straße 66740 Saarlouis Eintritt frei!!! Verfasser: G. André - Stadtbibliothek Saarlouis... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-08-10T16:25:24+0000Update:

Rodener ePapers: Einladung zum Pressegespräch in die Kaserne VI am 24. August 2017 um 11 Uhr - neu eröffnen zu können. Zugleich lädt das Städtische Museum Saarlouis anlässlich seines 90jährigen Bestehens zur Sonderausstellung „Saarlouis Sammelsurium – 90 Jahre in Objekten“. Wir laden Sie sehr herzlich zu einem Presserundgang in die neuen Räumlichkeiten in der Kaserne VI am Donnerstag 24. August 2017 um 11 Uhr Museen in der Kaserne VI Ludwig Galerie Saarlouis – Städtisches Museum Saarlouis Alte-Brauerei-Straße, 66740 Saarlouis Wir führen Sie durch den neuen Ausstellungsraum der Ludwig Galerie Saarlouis in der Kaserne VI und stellen Ihnen die Eröffnungsausstellung „Caricatures“ mit fast 200 Werken französischer Zeichner vor. Der Bogen spannt sich von Jacques Callot über Honoré Daumier bis zu Jean-Jacques Sempé und den Karikaturisten von Charlie Hebdo. Die Ausstellung ist eine Hommage an die facettenreiche Tradition der französischen Bildsatire und ihren Beitrag zur Presse- und Meinungsfreiheit. Von der Ludwig Galerie führt unser Weg direkt durch die Verbindungstür in das Städtische Museum, wo wir einen Blick auf die Sonderausstellung werfen: in den 90 Jahre seit Gründung des Museums ist in Saarlouis viel passiert: epochale historische Ereignisse haben die Stadt ebenso geprägt wie lokale Begebenheiten. Zahlreiche Objekte bilden markante Daten in der Geschichte von Saarlouis ab: kuriose, überraschende, erschütternde Objekte bringen den Betrachter zum Staunen und Nachdenken. Die Museumsleiter Frau Dr. Claudia Wiotte-Franz und Herr Benedikt Loew stehen Ihnen gerne für ausführliche Informationen zu den jeweiligen Ausstellungen und dem Rahmenprogramm zur Verfügung. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, an einem Rundgang durch die beiden Ausstellungen teilzunehmen. Ich würde mich freuen, Sie in den Museen in der Kaserne VI begrüßen zu dürfen. Mit freundlichen Grüßen In Vertretung (Marion Jost) Bürgermeisterin... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-08-09T12:25:23+0000Update:

Rodener ePapers: Orientalischer Tanz - nz“ unter der Leitung von Jutta Haverkamp in der Kath. Familienbildungsstätte Saarlouis e.V., Ludwig-Karl-Balzer-Allee 3 an. Weiche Wellenbewegungen, moderne Schrittkombinationen und ausgefallene Choreografien, werden ergänzt durch Tänze aus den Bereichen Latino, Afro, Bollywood, Flamenco und den neusten Trends. Bauchtanz ist ein sanftes Rücken- und Ganzkörpertraining. - Ein Tanz für Körper und Seele. Für Frauen mit jeder Figur und jedes Alters. Die Kurse (10 Termine) finden in der Gruppe 1 jeweils von 17.00 – 18.00 Uhr und in der Gruppe 2 jeweils von 18.15 – 19.15 Uhr statt. Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Die Teilnahmegebühr beträgt 48,00 Euro. Anmeldung unter Familienbildungsstätte Sls e.V., Tel.: 06831/43637 oder E-Mail fbs-sls@t-online.de. Inhaber des Saarlouiser Familien- und Sozialpasses ( z.B. Empfänger/-innen von ALG II, 1-€ Jobber/-innen, Menschen in prekären Arbeitsverhältnissen mit Anspruch auf ergänzende staatliche Leistungen, Rentner/-innen mit Anspruch auf Leistungen der Grundsicherung, Empfänger/-innen von Wohngeld und Kriegsopferfürsorge sowie Empfänger/-innen von sonstigen Leistungen der Sozialgesetzgebung (SGB), -Empfänger/-innen von Pflegegeldleistungen können bei Einreichung der entsprechenden Nachweise einen Nachlass von bis zu 20 % erhalten. Der Nachweis muss mit der Anmeldung vorgelegt werden. Rückwirkend ist eine Ermäßigung nicht möglich.... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-08-02T21:13:12+0000Update:

Rodener ePapers: Picknick auf der Insel - arten bieten ein schönes Ambiente für ein Picknick mit Freunden oder der ganzen Familie. Insbesondere die Vaubaninsel, wo das Kulturpicknick in diesem Jahr erneut stattfindet, hat einen besonderen Charme. Einfach vorbeikommen mit Decke und Picknick-Korb, sich in der naturnahen Umgebung einen gemütlichen Platz suchen und den Tag genießen. Es können Decken und Kissen ausgeliehen werden. Es stehen auch Sitzgarnituren zur Verfügung. Der Saarlouiser Inselgarten hat schon ab 11 Uhr geöffnet und serviert leckere Weine, Kaffee und Kuchen. Für gute Stimmung sorgt die Musikgruppe "Les Quetschekaschde" und die Bretonische Tanzgruppe der Freien Kunstschule Saarlouis. Es werden wieder viele Tanzbegeisterte aus dem benachbarten Lothringen erwartet. Die Gruppen führen Tänze vor, die Besucher sind herzlich eingeladen zum Mittanzen. Der Eintritt ist frei.... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-07-31T10:04:22+0000Update:

Rodener ePapers: Sommerkonzert auf der Vaubaninsel - läum der Saarlouiser Woche mit drei Aufführungen. Ein Konzert mit dem Titel "Saarlouiser Tön" fand im Theater am Ring statt und eines im Ludwigspark, zu dem mehr als 300 Besucher kamen. Außerdem gestalteten die Vereine des Stadtverbandes die Eröffnungsfeierlichkeiten der "Emmes" auf der Hauptbühne. Es moderierte Hans Werner Strauß, für die Organisation war Brigitte Bilz verantwortlich. Als nächstes steht ein Sommerkonzert auf dem Programm. Am Sonntag, 13 August um 17 Uhr laden verschiedene musiktreibende Vereine des Stadtverbandes zum Konzert auf die Vaubaninsel. Mit dabei sind die Spielgemeinschaft Lyra Lisdorf-Picard (Leitung Yvonne Harig), der Rathauschor Saarlouis (Leitung Johannes Schmitz), der Männerchor 1864 Roden und der Sängerbund 1872 SLS-Fraulautern (beide unter Leitung von Isabella Goldmann) sowie der Spiel- u. Fanfarenzug Neuforweiler (Leitung Uwe Müller). Die Besucher erwartet ein unterhaltsames und abwechslungsreiches Programm. Der Eintritt ist frei. Bildtext: Der Stadtverband lädt zum Sommerkonzert am 13. August auf die Vaubaninsel. Foto: Sabine Schmitt... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-07-30T20:29:25+0000Update:

Rodener ePapers: Der Neue ist der Alte ;-) - ... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-07-29T16:45:45+0000Update:

Rodener ePapers: Führungen über den Friedhof Neue Welt - " ist mit seinen fast hundert Jahren, nach dem "Alten Friedhof Saarlouis", der zweitälteste in Saarlouis. Auf den ersten Blick wirkt die 84.000 Quadratmeter große Begräbnisstätte wie eine riesige Parkanlage. Fast 800 Bäume, teilweise bis zu 400 Jahre alt und 20 Meter hoch, säumen die schmalen Fußwege zwischen Gräbern und Grabfeldern und bilden eine natürlich gewachsene Einfriedung um das Gelände. Rund 2700 Grabsteine stehen auf diesem Friedhof, ein Viertel davon sind historische Grabanlagen. Im Laufe der Jahre kamen neue Grabarten hinzu, darunter Urnen-, Baum- und anonyme Rasengräber. Die Stadt Saarlouis hat auch ein Sternengrabfeld eingerichtet, in dem u.a. Stillgeborene beigesetzt werden. Dominik Lieblang spricht in seinen Führungen über Bestattungs- und Friedhofskultur, erklärt verschiedene Gräberarten und stellt die historischen Grabanlagen sowie bekannte Persönlichkeiten, die auf dem Friedhof "Neue Welt" beigesetzt sind, vor. Die nächste Führung findet am Montag, 14. August um 10 Uhr statt. Die Führung dauert rund 90 Minuten und ist kostenlos. Maximal 20 Teilnehmer pro Führung. Daher bitte anmelden unter (06831) 48886-509 oder per Email unter dominik.lieblang@saarlouis.de. Weitere Termine sind Dienstag, 12. September um 14 Uhr, Mittwoch, 11. Oktober um 10 Uhr sowie Donnerstag, 9. November um 14 Uhr. Weitere Informationen enthält das Programmheft der Volkshochschule Saarlouis und der Friedhofs-Flyer, der im Rathaus und im Tourist-Info erhältlich ist. sb... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-07-25T21:34:38+0000Update:

Rodener ePapers: Kreisparteitag des FDP Kreisverbandes Saarlouis - ie Jubiläen langjähriger Mitglieder bekannt geben zu dürfen: Michael Baumann, (Saarlouis), und der Ehrenvorsitzende des FDP Kreisverbandes Saarlouis, Udo Konstroffer, (Saarwellingen), sind beide seit 25 Jahren Mitglieder der Freien Demokraten.... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-07-25T16:19:26+0000Update:

Rodener ePapers: Kastes Fußballschule auch in diesem Sommer zu Gast in Saarlouis - 5 und 16 Jahren zum inzwischen 11. Mal wieder wertvolle Tipps vom Ex-Profi und seinen professionellen Fußballlehrern erhalten. Kastenmeier bringt in diesem Jahr unter anderem Ex-Bundesligaspieler Bachirou Salou mit, der vielen aus seiner aktiven Zeit bei Dortmund, Gladbach, Frankfurt, Duisburg und Roststock bekannt sein dürfte. Das dreitägige Fußballcamp findet auf dem Kunstrasenplatz des TuS Beaumarais statt. Im Preis von 110,00 Euro sind neben den qualifizierten Trainingseinheiten auch ein Trikot, ein Fußball, eine Urkunde sowie Mittagessen und Getränke enthalten. Anmeldungen nimmt Alfons Ecker vom Stadtverband für Sport Saarlouis entgegen (Tel.: 0177/1953285). Er steht auch bei möglichen Rückfragen zur Verfügung.... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-07-22T21:35:23+0000Update:

Kleingärtner Roden, Sommerfest 2017, www.kleingaertner-roden.de


Rodena ePapers added 19 new photos.
 

Erstellt am: 2017-07-22T19:49:17+0000Update:

Rodener ePapers: Sommerfest des Kleingärtner Verein e.V. Saarlouis-Roden - ... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-07-21T15:49:33+0000Update:

Rodener ePapers: Termintipp Wochenende: SOMMERFEST DES KLEINGÄRTNER VEREIN E.V. SAARLOUIS-RODEN - lbraten sowie Salate sächsischer und saarländischer Art am Mittag und danach Gegrilltes solange der Vorrat reicht. Neben der Möglichkeit die idyllische Kleingartenanlage zu besichtigen, in geselliger Runde zusammenzusitzen und den Boule-Platz zu nutzen, wird auch für Kinder ein interessantes Programm geboten werden. Der Verein freut sich auf zahlreiche Besucher und ein tolles Sommerfest 2017.... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-07-20T17:08:54+0000Update:

Materialscouts des Distributors Reppa entscheiden sich für Korinthisches Kupfer von Markus Eckardt

Für das Grundmaterial und die Herstellung der interessanten, tiefschwarzen Patina der 250 Münzen (Queen Eilsabeth, Samoa - Sphinx mit goldenem Körper, Ra-Auge) griff der Distributor Reppa, dessen Kernkompetenzen offizielle Zahlungsmittel und Sammlermünzen sind, auf die Erfahrung des in Ensdorf arbeitenden Mokume Gane Damast Künstlers Markus Eckardt zurück.

Die Prägeanstalt hatte im Vorfeld selbst erleben müssen, dass die folgende Aussage aus der Verlagsausgabe von 1961 des Deutschen Kupferinstituts noch immer Gültigkeit besitzt: Das Färben 'ist eine sehr komplexe Technologie, die auch heute noch... Link (extern)

Bilder: Markus Eckardt, www.mokume-saar.de


Rodena ePapers added 2 new photos.
 

Erstellt am: 2017-07-14T10:10:06+0000Update:

Rodener ePapers: Wie ein Phoenix aus der Asche - ngeordneten Kohleabbaus in der Zeit davor – war das eine Zäsur für Bergleute und Bergbaubetroffene gleichermaßen. Aber es war auch das Jahr, in dem der Verein Erlebnisbergwerk Velsen e.V. zum ersten Mal Besuchergruppen durch das neue Erlebnisbergwerk – den ehemaligen Lehrstollen Velsen – führen durfte. Ein zähes Ringen um den Erhalt dieser einzigartigen Anlage wurde mit dem Inkrafttreten des Mietvertrages zum April 2012 von Erfolg gekrönt. Fünf Jahre ist das nun her und es wird Zeit, eine Bilanz zu ziehen. Die Geschichte des EBV ist ganz klar eine Erfolgsgeschichte. Zum Stand Juli 2017 zählt der Verein 329 Mitglieder, darunter viele ehemalige Bergleute aus dem Saarland und aus Lothringen. Der europäische Gedanke wird hier nicht nur beschworen sondern gelebt. Die Grenznähe von Velsen – tatsächlich liegt das Bergwerk etwa 300 m von der französischen Grenze entfernt – führt dazu, dass hier auch viele lothringische Bergleute, die ja bereits einige Jahre früher ihre letzte Schicht hatten, eine neue Heimat finden. Im Gespräch der Vereinsmitglieder untereinander wechselt die Sprache manchmal in einem Satz mehrfach zwischen Deutsch und Französisch. Über 40.000 Besucher haben seit der Vereinsgründung das Bergwerk besucht, davon fast 15.000 Kinder und Jugendliche. Alleine im Jahr 2017 waren es bisher bereits 4500 Besucher und der Verein ist auf dem besten Weg, in diesem Jahr die 10.000er Besuchermarke zu knacken. Die Mehrsprachigkeit der Begleiter des EBV ist da natürlich sehr hilfreich, es werden Führungen auf Deutsch, Französisch, Englisch und Italienisch angeboten. Vier neue Begleiter aus den Reihen der Mitglieder helfen seit diesem Jahr, die steigende Nachfrage nach Führungen zu erfüllen. Die Begleiter versehen ihre Aufgabe ehrenamtlich und vor allem mit viel Herzblut und das wird von den Besuchern auch so wahrgenommen. Jedes zufriedene Gesicht nach einer Führung ist den Mitarbeitern des EBV Bestätigung, dass ihre Aufgabe wertgeschätzt wird. Das Erlebnisbergwerk ist aber auch ein einzigartiger Ort: Nirgendwo sonst in Europa findet man ein Besucherbergwerk, in dem der komplette Maschinenpark funktioniert und auch vorgeführt wird. Von der Fahrt im original Untertagezug mit Akkulok über Schachtseilfahrt, Kulibahn, Schrämmaschine bis hin zum Höhepunkt in den Augen vieler Besucher (vor allem der jüngeren), der Bandseilfahrt auf einem für Personenseilfahrt zugelassenen Förderband. Der EBV e.V. bietet neben den Bergwerksführungen (gebuchte Gruppenführungen und offene Führungen) auch Sonderveranstaltungen, z.B. zu Hexennacht, Warndt-Weekend oder Halloween. Selbstverständlich wird auch das bergmännische Brauchtum gepflegt: Einmal im Jahr wird ein bergmännischer Flohmarkt veranstaltet, das EBV nimmt am jährlichen Tag des Bergmanns teil und beendet das Jahr mit einer feierlichen Barbarafeier, deren Schirmherrin in diesem Jahr die Völklinger Landtagsabgeordnete Christiane Blatt sein wird und auf der der Verein im vergangenen Jahr den Kultusminister Ulrich Commerçon begrüßen durfte. In den letzten Jahren hat sich das EBV auch als Veranstaltungsort einen Namen gemacht. So werden hier häufig Kindergeburtstage gefeiert, z.B. mit Führung und anschließender Nutzung der überdachten Grillhütte. Die Knubbebud wird immer beliebter: Eine untertägige Strecke, ein Eventraum für ca. 70 Personen, beheizbar und mit moderner Licht-, Sound- und Präsentationstechnik ausgerüstet. Hier wurde bereits manches Jawort bekräftigt und etliche Geburtstage gefeiert. Knubbe ist der Begriff für Überstunde im Steinkohlenbergbau. Den dafür vom Steiger ausgestellten Knubbeschein konnte man in der Kaffeekisch gegen eine Bergmannsportion einlösen. Besondere Gäste waren in diesem Jahr der amtierende und der ehemalige Berghauptmann vom Oberbergamt Saarbrücken, Herr Maurer und Herr Dr. Ecker. Viele Firmen richten ihre Betriebsfeier im EBV aus, so fand auch das Betriebsfest der RAG BT/Saar in diesem Jahr auf dem Gelände des Erlebnisbergwerks statt. Kinder und Jugendgruppen aus dem ganzen Saarland aber auch aus Frankreich, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Luxemburg und der Schweiz besuchen das EBV. Umso mehr hofft der Verein, dass die Hängepartie in der Politik ein Ende nimmt und er endlich das Bergwerk als Eigentümer übernehmen kann, bislang hängt das nur noch an einer zu übernehmenden Bürgschaft für ein Zinsrisiko. Bei dem Geld, das die RAG Stiftung dem Saarland jedes Jahr für Förderung von Bildung, Wissenschaft und Kultur zukommen lässt und von den 10 Millionen Euro, die die RAG seit 2010 bis 2019 jedes Jahr dem Saarland für den Strukturwandel, der vom Bergbau betroffenen Regionen überweist, sollte das eigentlich zu stemmen sein. Denn nur wenn der Verein Eigentümer des Bergwerks ist, kann er eigene Förderanträge, z.B. bei der EU im Rahmen des LEADER-Programmes stellen. In jedem Falle dankt der EBV e.V. ganz herzlich allen Mitgliedern, Besuchern und Sponsoren und der RAG, die es ermöglicht haben, das letzte Bergwerk des saarländischen Steinkohlebergbaus der Nachwelt zu erhalten und das wird hoffentlich noch lange so bleiben. In diesem Sinne: Glück Auf! Erlebnisbergwerk Velsen, Alte Grube Velsen 7, 66127 Saarbrücken Internet: www.erlebnisbergwerkvelsen.de Email: info@erlebnisbergwerkvelsen.de... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-07-12T08:06:25+0000Update:

Rodener ePapers: Futterhausbau im Kinder-, Jugend- und Familienhaus - Anleitung von Reiner Petry darum, Wildtiere zu schützen und Futterhäuschen für den Winter zu bauen. Von 16:00 bis 18:00 Uhr ist Zeit, ein eigenes persönliches Futterhäuschen zu bauen. Ein Bausatz kostet 13 Euro und ist relativ schnell fertig gestellt. Danach kann es nach Lust und Laune bunt bemalt und gestaltet werden. Zum Schluss bekommt jedes Häuschen noch ein Bitumendach gegen Regen aufgeschweißt. Die kleine fertige Vogelstation kann mit nach Hause genommen werden. Wer will und mit seiner Familie kommt, kann auch zwei Häuschen oder mehr bauen. Reiner Petry hilft mit Rat und Tat beim Bau. Er ist bekannt dafür, dass er ein begeisterter Handwerker und engagierter Tierschützer ist. Kinder unter 10 Jahren dürfen am Aktionstag nur in Begleitung eines Erwachsenen teilnehmen. Vor Ort muss für allein teilnehmende Kinder über 10 Jahren eine schriftliche Anmeldung ausgefüllt werden. Eine Voranmeldung ist dringend erforderlich bis spätestens Mittwoch, 02.08.2017 unter Tel. 06831/443-600.... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-07-12T06:40:34+0000Update:

Die Redaktion konnte nur kurz reinschauen, auf jeden Fall viele interessante Fotoscans aus alten Tagen enthalten: Link (extern)


 

Erstellt am: 2017-07-10T16:27:35+0000Update:

Rodener ePapers: Oranna Kasper singt "Edith Piaf" - begeistern die beiden Künstler bereits seit einigen Jahren ihr Publikum mit französischen Chansonklängen. Auf der Vaubaninsel steht die bekannte französische Sängerin Edith Piaf im Mittelpunkt. Piaf war die Tochter eines armen Artisten und einer Sängerin. Anfang der 30er Jahre wurde Piaf von einem Kabarettbesitzer entdeckt. Ihre besondere Interpretation von Chansons und Balladen machten sie weltberühmt. Als sie 1963 mit gerade mal 48 Jahren starb, war sie zur Legende geworden. Bis heute werden ihre Lieder auf Bühnen in aller Welt interpretiert. Auch Oranna Kasper hat sich der Musik von Edith Piaf verschrieben. Zierlich wie ihr Vorbild steht sie auf der Bühne, mit ausdrucksstarken, dunklen Augen und führt die Zuhörer durch das extreme Leben der Edith Piaf. Leise, zarte Sensibilität wechselt sich ab mit exzessiver Leidenschaft. Und zwischen den berühmten Chansons erzählt Oranna Kasper aus dem Leben der "Piaf". Durch ihren exzellenten musikalischen Begleiter Thomas Bernardy kommen die Wegbegleiter der Piaf, u.a. Jean Cocteau und Georges Moustaki zu Wort. sas... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-07-10T10:31:12+0000Update:

Rodener ePapers: Geliebte Tradition und verborgene Schönheiten – Fassaden und Hinterhöfe - rhöfe erzählen Geschichten von und über Saarlouis. Treffpunkt ist vor dem Rathaus, Großer Markt 1, in Saarlouis. Die Teilnahmegebühr beträgt 3 €. Für Inhaber des Saarlouiser Familien- und Sozialpasses ist die Teilnahme kostenlos. Anmeldung und Information bei Gabriele Jaeck, Tel. 06831/124077. Der Rundgang ist eine Veranstaltung des Lokalen Bündnis für Familie der Kreisstadt Saarlouis.... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-07-07T20:30:19+0000Update:

db in Schwarzenholz


Rodena ePapers added 3 new photos.
 

Erstellt am: 2017-07-07T10:04:50+0000Update:

Rodener ePapers: Chansonabend auf der Insel - annter Chansonier. Mehr als 70 Chansons auf insgesamt sieben CDs hat er mittlerweile veröffentlicht. Dabei geht es um die kleinen Dinge des Lebens, die alle berühren, aber auch um die große Liebe. Oftmals sind es auch die eigenen Gefühle und Erinnerungen, die Noël Walterthum in seinen Liedern zum Ausdruck bringt. Wer die französische Sprache nicht versteht, versteht dennoch, um was es in den Liedern geht, erklärte der Chansonier. Noël Walterthum wird an diesem Abend musikalisch begleitet von Jean-Marc Letullier (Gitarre und Gesang) und Alain Wittische (Kontrabass). sb... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-07-06T15:14:41+0000Update:

Rodener ePapers: FDP Saarlouis gratuliert der kleinen Emely zum 1. Preis - Blumenstrauß von der Vorsitzenden der FDP, Patrizia Zimmer, in Empfang. Den 2. Preis, einen Gutschein im Wert von 20,00 €, gewann Natalie Risch. Der Vorstand der FDP- Saarlouis gratuliert ihr ebenfalls herzlich: ihr Ballon flog über 380 KM weit. FDP Saarlouis Patrizia Zimmer Vorsitzende Dr.-Manfred -Henrich-Platz 4 66740 Saarlouis Mobil 0170 300 4813... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-07-06T15:09:31+0000Update:

Rodener ePapers: FDP Kreisverband begrüßt Mut zu einer neuen Preispolitik bei den Buspreisen - affelung festhält, weil die nun halt mal vom System her in Stein gemeißelt war,“ so die Kreisvorsitzende der FDP- Saarlouis, Patrizia Zimmer. „ Es war schon immer ein Anliegen der FDP als eine Sache der Vernunft gegen dieses Wabensystem vorzugehen, denn ein System sollt für den Bürger gemacht sein und nicht für den bürokratischen Proporz.“ Bislang wurde diese Auffassung von den anderen Parteien nicht uneingeschränkt geteilt, man hielt lange an dem Wabensystem fest. Umso mehr freut es die FDP zu hören, dass die CDU auf die Linie der FDP geschwenkt ist: „ Es wird Zeit,“ so der Kreisvorstand der FDP-Saarlouis, „ dass hier endlich Bewegung in den Busfahrpreis zugunsten einer bürgerfreundlichen und gerechten Preispolitik kommt! Wir werden diese Forderungen so lange weiter aufrecht erhalten, bis man mit einem angemessenen Preis vom Bahnhof in die Innenstadt fahren kann, der in Relation zu den Entfernungen steht und der nicht aus einem systembestimmten überhöhten Tarif stammt!“... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-07-04T11:37:18+0000Update:

Rodener ePapers: Kirmes in Saarlouis-Roden - ... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-07-04T11:22:36+0000Update:

Rodener ePapers: Ein Sommerkonzert fällt aus - um 17 Uhr auf der Vaubaninsel, findet wie geplant statt. Verschiedene Musikvereine, Chöre und eine Spielgemeinschaft des Stadtverbandes haben bereits ihre Teilnahme zugesagt und freuen sich, die Besucher mit einem abwechslungsreichen Programm unterhalten zu dürfen.... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-07-03T14:43:00+0000Update:

Rodener ePapers: Artistischer Start in die Sommerferien - ten auf Groß und Klein innerhalb der nächsten Ferienwochen. Geschicklichkeits- und Reaktionsübungen wie Tellerdrehen, mit dem Diabolo jonglieren, mit einem Einrad oder Pedalo fahren kann man unter der Rubrik „traditionelle Zirkuskunst“ zusammenfassen. Von April bis September findet mit dem offenen Mitmachzirkus ein aktives Angebot statt, bei dem jeder Bewegungsbegeisterte seine artistischen Künste unter Beweis stellen kann. Unter fachlicher Betreuung von Stephanie Jadlowski (ArtisTick) und ihrem Team können sich die Teilnehmer an einem breiten Spiel- und Sportangebot beteiligen, Tipps und Tricks erlernen und direkt umsetzten. Für Kleinkinder gibt es an diesen Terminen ein spezielles und altersgerechtes Angebot. Der Teilnahmepreis zu diesem Angebot beträgt symbolische 0,50 Euro pro Person. Eine Vorabanmeldung ist nicht erforderlich. Der Mitmachzirkus findet an verschiedenen Freitagen in der Zeit von 17.00 bis 18.00 Uhr auf dem Kleinen Markt in Saarlouis statt. Weitere Informationen und Termine zu diesem Bewegungsangebot und weiteren Veranstaltungsterminen des Saarlouiser Sommerferientreffs sind auf der Internetseite des Lokalen Bündnis für Familie Saarlouis einzusehen. Dieses Angebot findet im Rahmen des Saarlouiser Sommerferientreffs der Kreisstadt Saarlouis, Abteilung Familie und Soziales, Sachgebiet der Kinderbeauftragten in Zusammenarbeit mit dem Lokalen Bündnis für Familie Saarlouis, statt. svm... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-07-02T19:43:08+0000Update:

Karos Prinzenpaar in ungewohntem Outfit getroffen ;-)


Rodena ePapers added 3 new photos — with Kurscheidt Stefan and Kathrin Schwer.
 

Erstellt am: 2017-06-29T15:17:29+0000Update:

Rodener ePapers: Lisdorf Open Air: 20.000 begeisterte Zuschauer in 14 Jahren - rkauft“, betonte Moderator Hans Werner Strauß am Abend auf dem Lisdorfer Kirchplatz. Das hochklassige Programm wurde diesem Besuchermeilenstein gerecht. Wie gewohnt war der Abend in zwei Blöcke unterteilt: Zu Beginn folgten klassische Stücke auf die Ouvertüre von Franz von Suppés „Leichte Kavallerie“, mit der das Kreisjugendsinfonieorchester den Abend eröffnete. Es folgten Beiträge des Mendelssohn-Chores, von Armin Lamar an der Orgel und Jolina Beuren an der Mandoline sowie von den beiden Vokalsolisten: Charlotte Dellion, Sopran, und Tenor Jevenij Taruntsov, der eigens für den Auftritt in Lisdorf von seinem derzeitigen Engagement in Wien anreiste. Nach der Pause widmeten sich die Akteure auf der Bühne dann ganz den beliebten Melodien aus Film und Musical. Indiana Jones und Aladdin waren dabei ebenso vertreten wie Bodyguard, Die Eiskönigin oder Das Phantom der Oper. Neben den Musikerinnen und Musikern des ersten Teils stand in der zweiten Hälfte auch der Chor des Robert-Schuman-Gymnasiums auf der Bühne, Julien Hirschauer spielte Solo-Bass und Tanit Heiser, Sopran, sang zu James Bond Spectre: Writings on the Wall. Als der Abend seinem Ende entgegen ging, betraten mit der Formation Fourtissimo alte Bekannte des Lisdorf Open Airs die Bühne, um dort eine eigene Bearbeitung von Take 4 aufzuführen, bevor Dellion, Taruntsov und Hirschauer gemeinsam mit dem RSG-Chor mit Im Feuerstrom der Reben aus Johann Strauss‘ Die Fledermaus ein kraftvolles Finale boten. Das Lisdorf Open Air ist eine Kooperationsveranstaltung folgender Partner: Gesellschaft für Bildung und Kultur im Landkreis Saarlouis, Kreismusikschule, Stadt Saarlouis, Förderverein „Klingende Kirche“ Saarlouis-Lisdorf sowie dem Stadtverband der kulturellen Vereine Saarlouis. Gesamtleitung: Günter Donie. Bild sas: Starke Klangkörper: Mendelssohn Chor und Kreisjugendsinfonieorchester.... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-06-29T13:46:22+0000Update:

Rodener ePapers: Sommerfest des Kleingärtner Verein e.V. Saarlouis-Roden - lbraten sowie Salate sächsischer und saarländischer Art am Mittag und danach Gegrilltes solange der Vorrat reicht. Neben der Möglichkeit die idyllische Kleingartenanlage zu besichtigen, in geselliger Runde zusammenzusitzen und den Boule-Platz zu nutzen, wird auch für Kinder ein interessantes Programm geboten werden. Der Verein freut sich auf zahlreiche Besucher und ein tolles Sommerfest 2017.... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-06-28T20:41:40+0000Update:

Rodener ePapers: Neuwahlen im SPD-Stadtverband Saarlouis - dreas Sauder (Beaumarais) und Matthias Morgen (Picard) gewählt. Außerdem in den Vorstand wurden gewählt: Antonino Profeta (Kassierer), Peter Arweiler (Schriftführer), Heiko Winter (Organisationsleiter), Florian Schäfer (stv. Organisationsleiter), Lisa Geimer und Florian Irsch (beide Pressebeauftragte), Patrizio Maci (Integrationsbeauftragter), Patrick Boley (Internetbeauftragte),Pietro Tornabene (Seniorenbeauftragter), Andrea Kelich (Frauenbeauftragte) sowie acht Regionalbeisitzer und zehn freie Beisitzer.... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-06-28T12:56:26+0000Update:

Rodener ePapers: Säuberung der Kriegsgräber auf dem Friedhof Neue Welt - f am 4. Oktober 1943 gestorben sind, wurden hier begraben. Die Hälfte davon sind Männer, die andere Hälfte sind Frauen und Kinder. Insgesamt gibt es in Saarlouis circa 300 solcher Kriegsgräber. Den Anstoß für die Aktion gab Björn Althaus, Leiter des Neuen Betriebshofes Saarlouis, der sich an den Landesvorsitzenden des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., Werner Hillen, wandte und anregte, eine solche Aktion mit Schülern durchzuführen, um sich mit der deutschen Geschichte auseinander zu setzen. Der Volksbund betreibt als einziger Kriegsgräberdienst der Welt eine eigene schulische und außerschulische Jugendarbeit sowie vier Jugendbegegnungs- und Bildungsstätten in den Niederlanden, Belgien, Frankreich und Deutschland. Für Sabine Fontaine, Lehrerin der Schule in den Fliesen, und ihre Schülerinnen und Schüler kam das gerade passend, da der erste Weltkrieg aktuell auf dem Lehrplan steht. „Es ist wichtig, dass die Schüler sensibilisiert werden, dass Frieden und Demokratie keine Selbstverständlichkeit sind“. Zu Beginn befreiten die Schüler nach Anweisung von Dietmar Esser, Abteilungsleiter der Grünflächenabteilung des Neuen Betriebshofes, die Gräber vom Efeu und sprühten sie mit einem speziellen Reinigungsmittel ein, bevor sie begannen, die 43 Steine aus Terazzo mit einer Wurzelbürste und Wasser abzuschrubben. Am nächsten Tag wurden dann die Inschriften mit Pinseln und einem roten Speziallack nachgezogen. Mit dabei waren auch Beigeordneter Günter Melchior, Björn Althaus, Leiter des Neuen Betriebshofes sowie Lilian Heinen, Referentin für Schul- und Bildungsarbeit beim Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. , die die Liste mit den Namen der hier Beigesetzten mitbrachte, da man Vieles auf den Kreuzen nicht mehr lesen konnte. Für die Verpflegung der Schüler sorgte der Neue Betriebshof, ebenso für die Materialien zur Reinigung der Grabsteine und den Lack, die von dem Saarlouiser Steinmetz „Heinz Seiwert GmbH“ zur Verfügung gestellt wurden. Bildtext: 15 Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsschule in den Fliesen reinigten auf dem Friedhof Neue Welt die Gräber der Opfer des zweiten Weltkrieges. Foto: Cindy Balge... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-06-27T14:58:55+0000Update:

Rodener ePapers: Auf den Spuren der Borromäerinnen in Saarlouis - rlouis gegründet. Von 1810 bis 1939 waren zahlreiche Barmherzige Schwestern vom Hl. Karl Borromäus, wie die Borromäerinnen auch genannt werden, wesentlich am Aufbau des Sozial- und Erziehungswesen (Krankenhäuser, Mädchenschulen, Armenfürsorge) in der damaligen Festungsstadt Saarlouis beteiligt. Im Rahmen eines Rundganges durch die Innenstadt von Saarlouis werden die Orte ihres Wirkens und ihre spannende und wechselvolle Geschichte vorgestellt. Treffpunkt ist am Rathaus, Großer Markt 1 in Saarlouis. Die Teilnahmegebühr beträgt 3 €. Für Inhaber des Saarlouiser Familien- und Sozialpasses ist die Teilnahme kostenlos. Anmeldung und Information: Monika Kaspar, Tel.: 06831/69890-17 Der Rundgang ist eine Veranstaltung des Frauenhistorischen Arbeitskreises Saarlouis des Lokalen Bündnisses für Familien Saarlouis.... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-06-26T14:11:13+0000Update:

Rodener ePapers: Sanierung Kreisverkehrsplatz am Arbeitsamt Saarlouis - itt werden die Wallerfanger- sowie die Kaiser-Wilhelm-Straße voll gesperrt und die Metzer- sowie die Lothringer Straße halbseitig gesperrt. Die noch offen bleibenden Zu- und Ausfahrten der Metzer-, Lothringer- und Ludwigsstraße werden über Ampelanlagen gesteuert. Im zweiten Bauabschnitt werden die Wallerfanger-, Lothringer- sowie die Ludwigsstraße voll gesperrt und die Metzer- und die Kaiser-Wilhelm-Straße halbseitig gesperrt. Auch im zweiten Bauabschnitt werden die offen bleibenden Zu- und Ausfahrten der Metzer- und Kaiser-Wilhelm-Straße über Ampelanlagen gesteuert. Die Sperrung für den ersten Bauabschnitt wird voraussichtlich am 10. Juli eingerichtet. Ab dem 26.06. werden vorab um den Kreisverkehrsplatz Vorarbeiten, die den Verkehrsfluss geringfügig beeinflussen, ausgeführt. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich in der 32. KW abgeschlossen. Der Kreisverkehrsplatz ist ein Verkehrshauptknotenpunkt in Saarlouis und ist aufgrund seiner Beschädigungen sanierungsbedürftig. Um die Verkehrsbeeinflussung während der oben genannten Absperrungen so gering wie möglich zu halten, wurde als Ausführungszeitraum die Sommerferien, die bekanntlich als verkehrsreduzierte Zeit gelten, gewählt. Die Umleitungsstrecke ist ausreichend beschildert. Zusätzlich bitten wir, diesen Bereich weiträumig zu umfahren. Selbstverständlich werden alle Baumaßnahmen so geplant und durchgeführt, dass es zu möglichst wenig Beeinträchtigung für die Anwohner und den Durchgangsverkehr kommt. Aufgrund der Bauarbeiten im Fahrbahnbereich sind Sperrungen des jeweiligen Bauabschnittes unausweichlich. Wir bitten daher um Ihr Verständnis, wenn es trotz sorgfältiger Planung zu Behinderungen kommen sollte.... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-06-26T00:31:26+0000Update:

Rodener ePapers: FDP Kreisverband Saarlouis wählt Patrizia Zimmer zur neuen Kreisvorsitzenden - isvorsitzenden gewählt. „Für dieses Vertrauen bedanke ich mich herzlich, die Freien Demokraten im Kreis Saarlouis sind mit dem neuen Vorstand bestens aufgestellt. Wir werden mit der uns eigenen guten Stimmung in Saarlouis den Bundestagswahlkampf angehen und die Direktkandidatin des Wahlkreises Saarlouis-Merzig-Wadern, Kirsten Cortez, unterstützen. Die Liberalen haben an sich gearbeitet und sind eine moderne Partei geworden. Unsere liberale Stimme wird auch im Saarland gebraucht!“ Dem neuen Vorstand gehören als Stellvertreter Norman Cappel, Florian Zipfel und Ralf Bock an. Als Schatzmeister wurden Jan Reiter und als Schriftführer Götz Kehl wiedergewählt. Die Beisitzer Sabine Reiter und Dr. Gerhard Kaestle, (Dillingen), Ralph Wolf und Karin Mollet-Behnke (Wadgassen), Andreas Hemmerling und Kirsten Cortez (Saarlouis) sowie Jürgen Oberhammer (Überherrn) komplettieren das Vorstandsteam.... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-06-24T00:30:53+0000Update:

Rodener ePapers: Feierliche Übergabe der 170 Mini-Sportabzeichen - n Sprint- und Hindernissparcours zu meistern, der sie zum Erwerb des Mini- Sportabzeichen führte. Mit viel Engagement und Spaß bewegten sich die Kinder, konzentrierten sich und zeigten Ausdauer und Geschicklichkeit. Alle haben es geschafft. 170 Kinder können sich nun über eine Urkunde und eine Medaille des Landessportverbandes freuen. Mit der feierlichen Übergabe der Minisportabzeichen und der dazugehörigen Medaillen haben wir unsere Nachwuchssportler geehrt. Nun heißt es weitertrainieren, wenn es im nächsten Jahr wieder heißt „Minisportabzeichen - alle machen mit“ „Unsere Erzieherin hat ganz viel mit uns geturnt, hat uns eine Bewegungsgeschichte vorgelesen. So konnten wir uns aufwärmen und unsere „Reise“ zum Mini-Sportabzeichen kennenlernen. Mit viel Mut, Geschick, Kraft und vor allem Spaß, ging es los. Balancieren, klettern, werfen, fangen, erklimmen, und vieles mehr, mussten wir in unserem Parcours meistern.“, so die Kinder. Foto: Cornelia Theobald... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-06-21T20:31:21+0000Update:

Rodener ePapers: Forum junger Solisten in Saarlouis - r Carnegie Hall New York, der Berliner Philharmonie, der Stuttgarter Liederhalle, der Londoner Wigmore Hall u.v.a. konzertiert und freuen sich schon sehr darauf in einem aufregenden und emotionsgeladenen Konzert wieder ihre besten Stücke vorzutragen. Wer von Ihnen die Kids in den vergangenen Konzerten gehört hat, wird sich das Abschlußkonzert am 24. Juni um 19:00 Uhr im Studio im Theater am Ring sicher nicht entgehen lassen. Für alle diejenigen, die die jungen Pianisten noch nicht kennen und noch zögern: Die jungen Leute sind in einem weltweiten Casting aus mehr als 500 Bewerbern von Lang Lang, seiner Foundation und mir für einen Workshop mit Lang Lang und mir ausgewählt wurden und werden nun in dem Projekt „Forum junger Solisten“ weiter auf ihrem Weg in eine professionelle Musikerkarriere von mir in den Meisterkursen und Konzerten begleitet. Allein in den vergangenen 12 Monaten haben die Wunderkinder vielfach internationale Wettbewerbspreise und Auszeichnungen in den USA, Spanien, Italien und der Schweiz, gewonnen, einer von ihnen hat soeben seine erste CD eingespielt, einer ist zum besten Nachwuchskünstler des Jahres in Istanbul gewählt worden etc etc. Die jungen Pianisten sind zwar erst zwischen 12 und 17 Jahren jung, haben aber längst schon das Niveau der meisten erwachsenen Musikstudenten überschritten. Dieses Konzert sollten Sie wirklich nicht verpassen. Die Energie und Freude und Unmittelbarkeit des Ausdrucks der Kinder ist derart mitreissend, dass Sie noch lange davon zehren werden. Zur Eröffnung des Meisterkurses spielt mein geschätzter Kollege und Freund Prof. Georg Friedrich Schenck am 19. Juni um 19:00 Uhr im Vereinshaus Fraulautern einen Soloabend auf dem schönen Steinway Konzertflügel. Georg Friedrich Schenck ist unter den Pianisten und Studenten ein absoluter Geheimtipp, da er auf völlig unkonventionelle Art und mit unfassbaren technischen und klanglichen Möglichkeiten arbeitet. Sein künstlerischer Stil ist mit Worten schwer zu fassen. Er ist eine Naturgewalt die man erlebt haben sollte. Auf seinem Abendprogramm stehen die wunderschönen Davidsbündlertänze von Schumann. die große h-Moll Sonate von Franz Liszt und eine Auswahl der als nahezu unspielbar geltenden Chopin-Godowski Etüden. Das Konzert wird mitgeschnitten und später in Ausschnitten auf Facebook und youtube veröffentlicht. Karten zu beiden Konzerten gibt es bei Ticket Regional und an der Abendkasse... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-06-19T14:25:23+0000Update:

Rodener ePapers: Comic-Präsentation und Lesung mit Bernd Kissel - heute geben. Am Beispiel seiner bereits 2007 in der Saarbrücker Zeitung veröffentlichten SaarLegenden spricht er über die Entwicklung der Idee bis zur fertigen Bildgeschichte und deren technische Ausführung sowie über begleitende Recherchearbeiten. Auch über die Lügenschichten des „Münchhausen“ erzählt er, deren zeitliches Umfeld er jedoch – in Zusammenarbeit mit dem Comicautor Flix – ins 20. Jahrhundert übertragen hat. Für diese Publikation erhielten die beiden den RUDOLPH-DIRKS-AWARD für grafische Literatur. Weitere Höhepunkte dieser Veranstaltung sind Lesungen aus beiden Büchern mit Projektion der entsprechenden Zeichnungen. Bernd Kissel, (geb. 1978) absolvierte nach dem Abitur eine Ausbildung als Trickfilmzeichner am Lycée Technique des Arts et Métiers in Luxemburg. Nach seinem Diplom arbeitete er einige Jahre als Zeichner in verschiedenen Trickfilmstudios bevor er als freischaffender Künstler und Grafiker Comics in den Mittelpunkt seiner Arbeit stellte. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen der Saarart11 ist frei. Die Veranstaltung findet im Forschungszentrum für Künstlernachlässe am Institut für aktuelle Kunst Choisyring 10, 66740 Saarlouis,statt (Tel: 06831/460530). Öffnungszeiten: Di - Fr 10.00 – 13.00 Uhr und 14.00 – 17.00 Uhr, Sa, So, Feiertage 14.00 – 17.00 Uhr Ausstellungsdauer in Saarlouis bis Sonntag, 2. Juli. www.saarart11.de | www.facebook.com/Saarart11 | 06851 809 1474... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-06-19T12:30:59+0000Update:

Rodener ePapers: Mit Volldampf in den Sommer - - und Matschlandschaft zu begutachten und bei zu erwartenden sommerlichen Temperaturen ausgiebig zu nutzen. Die neuen Sitzgelegenheiten an der Feuerstelle laden zum gemütlichen Verweilen und Stockbrotbacken ein. Kulinarisch verköstigt werden alle Besucher an diesem Tag unter anderem mit Kuchen, Kaffee, süßen Crêpes, Eis und erfrischenden Getränken. Die Aufsichtspflicht liegt während der gesamten Veranstaltungszeit bei den Erziehungsberechtigten. Das Team und der Vorstand der Kinder- und Jugendfarm freuen sich auf viele Besucher. Der Eintritt ist frei. Sie finden die Kinder- und Jugendfarm in Saarlouis-Roden am Ende der Saarwellinger Straße - Richtung Steinrausch. Ansprechpartnerin vor Ort ist Janine Könen, Telefon 06831/82170, Mail info@kjf-saarlouis.de. svm... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-06-15T13:31:30+0000Update:

Rodener ePapers: Asphaltsanierung in der Heiligenstraße in Roden - eppenstraße und die Kolpingstraße im Einmündungsbereich der Heiligenstraße voll gesperrt. Der Verkehr in der Heiligenstraße wird durch eine Ampelanlage geregelt. Selbstverständlich werden alle Baumaßnahmen so geplant und durchgeführt, dass es zu möglichst wenigen Beeinträchtigungen für die Anwohner und den Durchgangsverkehr kommt.... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-06-12T20:59:29+0000Update:

Rodener ePapers: !!! Sommerfest!!! In der Kleingartenanlage Roden, 22./23. Juli 2017 - Büro abgegeben werden. Für musikalische Unterhaltung ist ebenfalls gesorgt. Der Kleingärtnerverein Roden lädt Sie herzlich ein!... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-06-09T16:55:18+0000Update:

Rodener ePapers: 14. Lisdorf Open-Air am 23. Juni mit hochkarätigem Programm - -Werner Strauß moderiert wird, steht ein breites Spektrum an Musik wie Opern- und Operettenmelodien sowie Orgel-, Musical-, Jazz- und Filmmusik. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Neben bekannten klassischen Melodien werden unter anderem Stücke aus „Die Eiskönigin“, „Aladdin“ und „Bodygard“ sowie der Titelsong des letzten James Bond Spectre zu hören sein. Mitwirkende sind Tanit Heiser (Sopran) und Jolina Beuren (Mandoline), die in diesem Jahr zum ersten Mal mit dabei sind, sowie Charlotte Dellion (Sopran), Jevgenij Taruntsov (Tenor), Julien Hirschauer (Bass), Armin Lamar (Orgel), der Mendelssohn-Chor Saarlouis-Roden unter der Leitung von Jürgen Diedrich, die Gruppe Fourtissimo, der Chor des Robert-Schuman-Gymnasiums Saarlouis unter der Leitung von Günter Donie und Tobias Rößler und das Kreisjugendsinfonieorchester des Landkreises Saarlouis. Die musikalische Gesamtleitung liegt in den Händen von Günter Donie. Organisiert wird die Veranstaltung von der Gesellschaft für Bildung und Kultur im Landkreis Saarlouis, der Kreismusikschule Saarlouis, der Stadt Saarlouis, dem Förderverein „Klingende Kirche“ Saarlouis-Lisdorf e.V. und dem Stadtverband der kulturellen Vereine Saarlouis e.V. „Diese Veranstaltung ist ein kultureller Höhepunkt des künstlerischen Schaffens und findet weit über die Region hinaus Beachtung. Darauf sind wir sehr stolz.“, so Landrat Patrik Lauer. Manfred Boßmann, Vorsitzender des Fördervereins „Klingende Kirche“, bedankte sich bei der Stadt und dem Landkreis für die Unterstützung, eine solche Veranstaltung durchführen zu können. „Auch den rund 65 ehrenamtlichen Helfern an diesem Abend gilt ein besonderer Dank.“ Das Konzert findet auch bei regnerischem Wetter statt. Den Besuchern werden dann Regencapes kostenlos zur Verfügung gestellt. Eintrittskarten kosten 16 Euro, ermäßigt 8 Euro, und sind erhältlich an allen bekannten Vorverkaufsstellen von Ticket Regional, im Sekretariat des Robert-Schuman-Gymnasiums Saarlouis, bei der Geschäftsstelle der Kreissparkasse in Lisdorf, in der Crispinus-Apotheke in Lisdorf und beim Förderverein Klingende Kirche über das Kartentelefon 06831/122220 oder die Internetseite www.klingende-kirche.de .... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-06-06T22:57:57+0000Update:

Rodener ePapers: Rekordverdächtige Führung in Saarlouis - auf ihn. Die Sanierung und Rekonstruktion der Saarlouiser Festungsanlagen gehört zu den herausragenden Bauprojekten in Saarlouis. Erst dieser Tage erregte der Ravelin V wieder großes öffentliches Interesse durch den Einbau einer tonnenschweren preußischen Brücke. Mit dem „Festungspark Ravelin V“ macht die Stadt ihr kulturelles Erbe erlebbar, sowohl für die eigene Bevölkerung, als auch für Touristen, die mittlerweile aus großen Teilen Deutschlands und dem benachbarten Ausland anreisen. Der Ravelin V war ursprünglich ein so genanntes „Vorwerk“, welches sich vor der Hauptfestungsmauer befand und diese schützte. Die Maßnahme wird mit Zuschüssen aus verschiedenen Förderprogrammen der EU, aus dem Bund/Länder-Programm zur Städtebauförderung sowie aus dem kommunalen Haushalt finanziert. In dem Tonnengewölbe über der Bastion VI befindet sich ein kleiner Ausstellungsraum, in welchem Jürgen Baus an Hand von großen Schautafeln wichtige Erläuterungen zum Bauprojekt und der Festung gab. Da der Raum sehr klein ist, mussten die Gäste in drei Gruppen eingeteilt werden. Aber das tat dem Interesse keinen Abbruch. Am Ende bedankten sich alle für den interessanten Kurzausflug in die Saarlouiser Historie. Sb Bildtext: Rekordverdächtig: Mehr als 100 Gäste kamen zur Festungsführung über den Ravelin V. Foto Jürgen Baus.... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-06-06T14:57:18+0000Update:

Rodener ePapers: Ravelin V: Neue Brücke mit Geschichte - eine Brücke, große Wirkung: Mit der neuen Querung über die Festungsanlagen erleichterten die Preußen nach ihrer Übernahme der Festung 1815 den Weg für Zivilisten erheblich, denn als die Festung Saarlouis noch der Sicherung der französischen Ostgrenze diente, sollte hier niemand hinüber gelangen. Daran erinnert zum Beispiel noch die eckige Oberkante des wasserstauenden Batardeaus mitsamt Hindernistürmchen neben der Brücke. Zwei lange Wege blieben den Menschen, die aus Wallerfanger Richtung kamen: Entlang der Festung zum Französischen Tor, dort, wo heute der Kreisel am Kleinen Markt verläuft, oder über die Saar, um vom anderen Ufer zum Deutschen Tor zu gelangen. Die kleine Brücke führte nun direkt zu einem kleinen Seitendurchgang in die Festung, der sogenannten Wallerfanger Poterne. Mit dem Abriss der Festung verschwand auch die Brücke über den Ravelingraben. Im Rahmen der städtebaulichen Maßnahmen am Festungspark Ravelin V wurde sie nun wieder auf den fast unbeschädigt erhaltenen und sanierten Brückenpfeilern installiert. Der weitere Verlauf des Weges ist im Bereich des Waffenplatzes bereits angelegt und seit der Teileröffnung des Festungsparks 2015 zugänglich. Gefertigt wurden die tonnenschweren Brückenaufleger von der Firma Groß in Illingen-Welschbach aus einer Stahlträgerkonstruktion und einem Belag aus massiven Eichenbohlen. Ein Gitterrost ersetzt zudem ein Teilstück von drei Metern, wo früher eine Zugbrücke lag, die am Abend hochgezogen wurde. Durch die städtebaulichen Maßnahmen am Ravelin V wird die Dimension der Festung sicht- und erlebbar, die Funktion der Überschwemmungsfestung, Aufbau und Schleifung der Festung werden hier gezeigt. Die Wiederherstellung der Brücke ist Teil des vierten von vorgesehenen fünf Bauabschnitten (4.BA). Kernstücke des 4. BA sind Ravelingraben und Ravelinschulter, die Bauarbeiten an diesem Abschnitt sollen voraussichtlich im August 2018 abgeschlossen sein. Der 4. BA „Ravelingraben und Ravelinschulter“ wird durch finanzielle Mittel aus der Städtebauförderung, Bund-Länder-Programm „Stadtumbau West“ sowie der EU-Förderung Operationelles Programm EFRE Saarland „Investition in Wachstum und Beschäftigung“ 2014-2020, Prioritätsachse D „Integrierte nachhaltige Stadtentwicklung“ gefördert. Hierbei handelt es sich um eine Kofinanzierung aus zwei Förderprogrammen. Dieses EU-Förderprogramm zur Kofinanzierung der Städtebauförderung ist, insbesondere wegen der Höhe der Förderung aus beiden Programmen mit 83,34 %, sehr attraktiv. Bildtexte: Vor rund 200 Jahren errichteten die Preußen am Ravelin V eine Brücke zur Wallerfanger Poterne. Hier wurde jetzt wieder eine Brücke installiert. Fotos: Cindy Balge... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-06-03T00:57:25+0000Update:

Rodener ePapers: Familienaktionstag 2017 ein voller Erfolg! - vor genau zehn Jahren der „Familien-Aktionstag“ entstanden. Und der beinhalte, so Henz, seit zehn Jahren deutlich mehr als die lehrreichen Vorführungen von u.a. DLRG, THW, Feuerwehr, Polizei, Rotem Kreuz und diverser anderer Saarlouiser Vereine und Institutionen. Auch die Stadtwerke Saarlouis hätten sich seit 10 Jahren erfolgreich um ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm für Kinder und Junggebliebene auf der Hauptbühne verdient gemacht. Moderator Mike Caspers bedankte sich im Gegenzug bei OB Henz für dessen ganz persönlichen Einsatz über viele Jahre. Zusammen mit Jörg Rink, Leiter der Öffentlichkeitsarbeit der Stadtwerke, übergab Caspers Henz ein Geschenk; eine Collage, auf der sich alle in 10 Jahren am Fest beteiligten Verbänden, Firmen und Institutionen verewigt hatten. OB Henz, der zum Ende des Jahres aus Dienst und Amt ausscheidet, nahm sie sichtlich erfreut und auch gerührt entgegen. Zum 10. Jubiläum in diesem Jahr gab es auf der Hauptbühne dreimal die „Löwenzahn-Show“. Die zog als Mitmach-, Mitsing- und Mitspiel-Show das Publikum von der ersten Sekunde an in ihren Bann. Mit Witz und Esprit brachten die Darsteller eine kindgerechte Handlung auf die Bühne. Im „Löwenzahn“-Zelt konnten die Kinder ihr Wissen testen oder verschiedene Experimente unter Anleitung durchführen. Und natürlich durfte der originale Bauwagen aus „Löwenzahn“ genauso wenig fehlen wie „Keks“, der Berner Sennenhund, der als Walking Act auf dem Großen Markt unterwegs war. „Keks“ war das wohl am meisten fotografierte Motiv des Familien-Aktionstages und durfte gerne auch in den Arm genommen und geknuddelt werden. Und der berühmte Bauwagen war den ganzen Tag über Anlaufpunkt nicht nur der kleinen Festbesucher. Bis in die späten Nachmittagsstunden hatten alle Besucher jede Menge Spaß und konnten mit viel Begeisterung auch jede Menge Angebote zum Mitmachen, Basteln, Schminken oder Staunen wahrnehmen. In diesem Jahr hatte es das Wetter in diesem Jahr wirklich gut mit dem Familienaktionstag gemeint – bleibt als Fazit ein außerordentlich gelungener Familienaktionstag 2017! Schöner kann man den Auftakt zur Saarlouiser Woche – die in diesem Jahr als größtes saarländisches Volksfest ihren 50. Geburtstag erlebt – nicht mehr feiern!... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-06-03T00:52:09+0000Update:

Emmes 2017


Rodena ePapers added 17 new photos — with Mekan Kolasinac.
 

Erstellt am: 2017-05-29T19:11:23+0000Update:

Rodener ePapers: Führungen über den Friedhof Neue Welt - achfrage finden weitere Führungen über den Friedhof „Neue Welt“ statt. Mit Begeisterung und Pietät informiert Dominique Lieblang die Besucher über interessante Details zum Friedhof „Neue Welt“. Mit 84.000 Quadratmetern und seinem alten Baumbestand kommt der Friedhof einer großen Parkanlage gleich. Fast 800 Bäume, teilweise bis zu 400 Jahre alt und 20 Meter hoch, säumen die schmalen Fußwege und bilden eine natürlich gewachsene Einfriedung um das Gelände. Rund 2700 Grabsteine stehen auf diesem Friedhof, ein Viertel davon sind historische Grabanlagen. Im Laufe der Jahre kamen neue Grabarten hinzu, darunter Urnen-, Baum- und anonyme Rasengräber. Die Stadt Saarlouis hat auch ein Sternengrabfeld eingerichtet, in dem u.a. Stillgeborene beigesetzt werden. Dominik Lieblang spricht in seinen Führungen über Bestattungs- und Friedhofskultur, erklärt verschiedene Gräberarten und stellt die historischen Grabanlagen sowie bekannte Persönlichkeiten, die auf dem Friedhof „Neue Welt“ beigesetzt sind, vor. Die Führung dauert rund 90 Minuten, maximal 20 Teilnehmer. Sie ist gebührenfrei. Anmeldung ist erforderlich unter (06831) 48886-509 oder per Email unter dominik.lieblang@saarlouis.de. Die nächsten Termine sind Freitag, 14. Juli um 10 Uhr, Montag, 14. August um 10 Uhr und Dienstag, 12. September um 14 Uhr. Weitere Informationen und Termine im Programmheft der Volkshochschule Saarlouis und in einem Flyer, der im Rathaus und im Tourist-Info erhältlich ist. sb... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-05-27T21:43:41+0000Update:

Rodener ePapers: Rodener Tage 2017 - ... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-05-27T19:28:12+0000Update:

Enfach scheen! Großes Kompliment an die Orga!


Rodena ePapers added 44 new photos to the album: Rodener Tage.
 

Erstellt am: 2017-05-25T02:06:47+0000Update:

Rodener ePapers: PackArt – 28. Jahresausstellung des Kunst Forum Saarlouis - e Papiertüten, die jeweils eine Arbeit auf Leinwand in den Maßen 20x20 oder 18x24 enthalten. Die Einzelarbeiten der 15 Künstlerinnen und Künstler sind vielfältig in Material und Ausdruck. Jeder Künstler hat seinen eigenen Stil. Alle mögen die Kunst und Technik des Malens, Zeichnens oder plastischen Gestaltens und untersuchen in ihren Arbeiten die Möglichkeiten, in welchem Verhältnis Material, Farbauftrag, Farbkontraste und Maße zur Form und zu möglichen Inhalten stehen. „Es freut uns sehr, dass Sie auch nach so vielen Jahren noch neugierig auf unsere Ausstellung sind“, sagte die Vorsitzende des Kunst Forum, Ulrike Rupp-Altmeyer, bei der Vernissage. Ebenfalls mit dabei waren Oberbürgermeister Roland Henz und Bürgermeisterin Marion Jost. Nach einer Einführung in die Ausstellung von Kunsthistorikerin Eike Oertel-Mascioni bot sich dann bei einem kleinen Umtrunk die Gelegenheit zu einem Rundgang durch die Ausstellung und zu Gesprächen mit den Künstlern und anderen Gästen. Für die musikalische Umrahmung sorgte Ralf Dolibois mit dem Saxophon. Folgende Künstlerinnen und Künstler des Kunst Forum Saarlouis sind an der Ausstellung beteiligt: Mario Andruet, Ingrid Brühl, Rita Burgwinkel, Andrea Denis, Heidi Junges, Ruth Lünskens, Gerhard Meyer, Maria Montnacher-Becker, Karin Plocher, Heidi Rammo, Marlies Rath, Ulrike Rupp-Altmeyer, Ruth Schmitt und Margrethe Weiland-Asbach. Die Ausstellung ist noch bis zum 5. Juni 2017 im Atelier des Museum Haus Ludwig, Kaiser-Wilhelm-Str. 2, zu sehen. Der Eintritt ist frei. Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag: 10 bis 13 und 14 bis 17 Uhr, Samstag, Sonntag und an Feiertagen: 14 bis 17 Uhr, montags geschlossen. Weitere Informationen unter: www.museum-haus-ludwig.saarlouis.de, Tel. 06831/128540 oder 69890-14/17... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-05-23T15:11:29+0000Update:

Rodener ePapers: Saarlouis – Platz der Sonne - hören sein. Außerdem wird der König an diesem Tag persönlich ein paar süße Kleinigkeiten reichen. Treffpunkt ist vor der neuen Tourist-Information, Großer Markt 8. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Die öffentliche Führung um 14 Uhr wird an diesem Tag nicht stattfinden.... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-05-19T10:39:30+0000Update:

Rodener ePapers: Mit Nadel und Faden werden Kulturen verbunden und es heißt „Wir sind einS“ - Angebot startet wieder zu verbesserter Zeit - Uhr unter dem Motto „Mit Nadel und Faden“ statt. Nachdem die Handarbeitsgruppe von der Ehrenamtlicherin Anita Meeß und Rita Schwarz während der 14-tägigen „Wir sind einS“-Treffen freitags gut angenommen wurde, wird dieses zweite Angebot zu einer anderen Zeit sicher auch ein voller Erfolg und trägt zur Integration besonders von Flüchtlingsfrauen bei. Eingeladen sind interessierte Menschen, geflüchtete Mitbürger/innen, Deutsche und Nichtdeutsche. Ziel ist es, bei einem kostenlosen Angebot in lockerer Atmosphäre kreativ tätig zu werden, etwas Sinnvolles zu tun und sich „ganz nebenbei“ in unserer Kultur einzugewöhnen. Eine Voranmeldung ist nicht unbedingt erforderlich. Angemeldet ist bereits der Freundeskreis Dillingen, der mit Syrerinnen und ehrenamtlichen Deutschen das Projekt nutzen und helfend unterstützen will. Für dieses neue Angebot werden noch Materialspenden gesucht: z.B. bunte Stoffreste und funktionstüchtige Nähmaschinen. Nähere Informationen erteilt das Kinder-, Jugend- und Familienhaus unter Tel. 06831 / 443-600.... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-05-17T09:20:36+0000Update:

Rodener ePapers: „Zu guter Letzt“ in der Saarlouiser Senioren (50+) - Film - Mittwochsreihe - Geschäftsfrau, die sich bereits zur Ruhe gesetzt hat, aber weiterhin Chefin sein will und daher versucht, alles und jeden um sie herum zu kontrollieren. Folglich beschließt sie, auch ihren eigenen Nachruf und damit ihre Geschichte zu schreiben – oder besser gesagt schreiben zu lassen. Sie beauftragt die junge Journalistin Anne Sherman (Amanda Seyfried) mit dem Verfassen eines Nachrufs, doch der erste Entwurf fällt äußerst ernüchternd für Harriet aus, denn aufgrund ihres autoritären Gehabes hat niemand in ihrem Bekanntenkreis ein gutes Wort über sie zu sagen. Harriet beschließt, ihr Leben zu ändern, bevor es zu spät ist, und Anne hat keine andere Wahl, als ihr Gesellschaft zu leisten. Die wichtigste Aufgabe: Harriet will sich mit ihrer Tochter Elizabeth (Anne Heche) versöhnen, zu der sie seit zehn Jahren keinen Kontakt hat.“ Nähere Informationen erteilt die Seniorenmoderatorin der Kreisstadt Saarlouis, Birgit Cramaro, unter Tel. 06831/443-383, Telefax: 06831/443-410, Email: cramaro@saarlouis.de. und das Kino “Capitol Movie World” unter Tel. 06831/ 2345... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-05-16T16:51:11+0000Update:

Rodener ePapers: SC Roden - nun aber auf Patzer der Konkurrenz angewiesen, um noch Platz 1 oder 2 zu erreichen. Unser letztes Spiel der Saison werden wir am Sonntag in Wadgassen bestreiten. Die zweite Mannschaft zeigte ebenfalls eine starke Leistung. In Saarwellingen gewannen unsere Jungs mit 2:3. Die Tore erzielten Sexy (Florian Lorson) und Marcel Ulrich x2! Die zweite Welle hat ihr letztes Heimspiel gegen das Team aus Hülzweiler. Am Sonntag werden wir alles daran setzen die Saison mit zwei Siegen zu beenden. Danke für eure Unterstützung Bis Sonntag... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-05-15T18:07:31+0000Update:

Rodener ePapers: Europapreis: Städtepartnerschaftliches Kunstprojekt Epiderme 3 erhält Auszeichnung - papreises 2017 ausgezeichnet. Als im Juli 2015 ein selbstgezimmertes Floß am Saaraltarm in Saarlouis zu Wasser gelassen wurde, ein Segel aus Röntgenaufnahmen von Menschen, ertranken zur gleichen Zeit tausende Flüchtlinge im Mittelmeer. „Ein ebenso bewegender wie beeindruckender Moment“, bekannte OB Roland Henz bei der Verleihung des saarländischen Europapreises in der Staatskanzlei Saarbrücken. Wasser schafft Brücken, aber auch lebensbedrohliche Grenzen – ein starkes, symbolträchtiges Bild und nur ein Thema, mit dem sich die Kunstaktion Epiderme 3 befasste. Das Projekt von Künstlerinnen und Künstlern aus Saarlouis und Saint-Nazaire wurde jetzt mit dem zweiten Preis des Europapreises ausgezeichnet. In künstlerischer, poetischer und zuweilen ökologischer Weise setzen sich die Beteiligten mit dem Thema Wasser und dessen Beziehung zum Menschen auseinander – erst vier Wochen lang in Saint-Nazaire, später dann für drei Wochen in Saarlouis. „Aktuelle und ernste Themen wurden dabei unkompliziert und unverkrampft aufgegriffen“, hob Laudator Dr. Franz-Josef Barth hervor. Spielerisch bezogen sie die Bewohner beider Städte in ihr Schaffen mit ein, mit kreativen Aktionen erreichten sie zahlreiche Menschen und setzten ein Zeichen für Toleranz, Respekt und Solidarität. „Städtepartnerschaften festigen das Verständnis füreinander, neue Freundschaften entstehen“, sagte Europaminister Stephan Toscani. „Sie sind ein Pfeiler der europäischen Einheit“ Laudator Dr. Barth: „Beispielhaft haben die Aktivitäten zu Verständigung und Begegnung beigetragen.“ „Ein geeintes und weltoffenes Europa ist ein Geschenk auf das wir sehr gut aufpassen müssen“, betonte OB Henz. Er appellierte dazu, anti-europäischen Strömen aktiv entgegenzuwirken und sich für den Frieden einzusetzen. Mit dem Europapreis wird seit 2007 alle zwei Jahre vorbildliches kommunales, grenzüberschreitendes Engagement ausgezeichnet. Der erste Preis ging in diesem Jahr an den Partnerschaftsverein Ottweiler, den dritten Preis bekam die Gemeinde Wadgassen. Einen Sonderpreis erhielt die Stadt Dillingen. Das Preisgeld von 2.000 Euro wird in Saarlouis eingesetzt für die Jugendinitiative „Auf den Spuren des modernen Europa“, das an bestehende partnerschaftliche Aktivitäten anknüpft und diese auf nachhaltige Weise vertieft.... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-05-15T09:47:20+0000Update:

Rodener ePapers: Thomas Lutze (MdB): Das Saarland benötigt eigene Fluganbindung nach Berlin - che Besucher bietet diese Flugverbindung eine zeitsparende Alternative zu anderen Verkehrsmitteln. Unser Bundesland braucht diese Verbindung.“ Lutze regt an, dass das Saarland selbst aktiv wird und eine eigene Beteiligungsgesellschaft als Alternative zu Airberlin gründet. „Offensichtlich hat Airberlin wenig Interesse am Betrieb dieser Verbindung. Die hohe Anzahl an nicht witterungsbedingten Flugausfällen ist nicht zu übersehen. Mit einer landeseigenen Beteiligungsgesellschaft könnte Abhilfe hier geschaffen werden. Nach internen Angaben ist die Verbindung nach Berlin bei der derzeitigen Kosten- und Flugpreisstruktur ab ca. 45 Passagiere pro Flug rentabel. Die besondere Relevanz besteht auch darin, dass der übrige Fernverkehr ins Saarland in den letzten Jahren deutlich zurückgefahren wurde. So fahren nur noch wenige ICE/TGV-Züge über Saarbrücken. Ebenso wurde die durchgehende Nachtzugverbindung bereits vor Jahren gestrichen. „Menschen, die beruflich nach Berlin fahren müssen, droht derzeit ein zeitaufwendiges und kostspieliges Abenteuer. Das kann sich ein Wirtschaftsstandort dauerhaft nicht leisten“, so Lutze abschließend.... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-05-12T14:10:22+0000Update:

Rodener ePapers: Beginn der Freibadsaison 2017 im Sonnenbad - Sollte sich die Wettersituation weiter verbessern, bleibt das Bad regulär bis 20.00 Uhr geöffnet. Es sind jedoch auch weiterhin Anpassungen der Öffnungszeiten denkbar, sofern dies witterungsbedingt angezeigt wird. Informationen zu den Öffnungszeiten erhalten sie im Aqualouis unter der Tel.Nr. 06831/95953626 oder unter www.aqualouis.de sowie ab 17. Mai 2017 im Sonnenbad unter der Tel.Nr. 06831/4896798.... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-05-09T12:08:52+0000Update:

Rodener ePapers: Rodener Tage - ... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

Erstellt am: 2017-05-03T13:53:41+0000Update:

Rodener ePapers: Den gemeinsamen Schatz pflegen: Französischer Botschafter zu Gast in Saarlouis - Eine wichtige Botschaft brachte der französische Botschafter Philippe Etienne mit, bei seinem Besuch in Saarlouis: „Wir wollen das Honorarkonsulat unbedingt weiter in Saarlouis haben“, für die Rolle Saarlouis‘ für die deutsch-französische Freundschaft sei es von großer Bedeutung. Überhaupt sei Saarlouis spürbar französisch geprägt, erklärte OB Roland Henz: Durch seine Geschichte und die Städtepartnerschaft, durch den europäischen Austausch bei den Saarlouiser Partnerschaftsgesprächen oder die wichtige Arbeit der Schulen. „Saarlouis ist die französischste Stadt Deutschland heißt es“, sagte Henz. „Das nehmen wir gerne an.“ „Sie ist es tatsächlich“, bekräftigte Botschafter Etienne in seiner Ansprache und später auch nochmal in seinem Grußwort im Goldenen Buch der Stadt, in dem er sich gemeinsam mit Generalkonsulin Catherine Robinet und Honorarkonsul Michel Bouchon verewigte. Mehrsprachigkeit und Sprachvielfalt hätten oberste Priorität in Europa, betonte Etienne. „Mehrsprachigkeit ermöglicht Austausch, dadurch entstehen Freundschaften, die Jahre überdauern. Das macht es Nationalisten schwerer, die Menschen zu spalten“, sagte der Botschafter. „Diesen gemeinsamen Schatz, müssen wir pflegen – wir brauchen mehr Sprachunterricht und mehr Austausch.“ Das könne zum Beispiel auf der Frankfurter Buchmesse geschehen, wo Frankreich dieses Jahr Gastland ist, oder auch in den traditionellen Städtepartnerschaften. „Als Botschafter erlebe ich, dass die Städtepartnerschaften wirklich wertvoll sind“, erzählte Etienne. Trotz wichtiger Entscheidungen, wie der gemeinsamen Währung, dem Schengen-Raum oder dem Studentenaustauschprogramm ERASMUS sei es schwierig, den Menschen Europa näher zu bringen. „Es braucht etwas, das die Menschen erleben können und genau das bieten die Städtepartnerschaften. Die Politik muss wichtige Impulse setzen, aber ohne die Zivilgesellschaft geht es nicht.“ Die Partnerschaft von Saarlouis und Saint-Nazaire sei beispielhaft. Auch viele der anwesenden Schülerinnen und Schüler der drei Saarlouiser Gymnasien konnten davon schon profitieren. Im Rathaus berichteten sie dem Botschafter auf Französisch über ihre Erfahrungen mit Unterricht und Schüleraustausch, über eigene Schultraditionen, das Leben in der Grenzregion und den Wert des europäischen Gedankens. Sehr beeindruckt zeigte sich Botschafter Etienne von dem Format und den Sprachfähigkeiten der Schülergruppen. „Der europäische Gedanke schweißt zusammen“, bekannte OB Henz. „Wir legen großen Wert darauf, dass Europa so bleibt, wie Robert Schuman es sich gewünscht hat.“ Botschafter Etienne: „Wir wünschen uns, dass wir weiter zusammenwachsen, in einem friedlichen Europa, in dem Frankreich und Deutschland eine wichtige Rolle spielen.“... - vollständiger Beitrag auf Link (extern) Alle Artikel finden Sie natürlich auf unserer Website www.rodena.de und unsere Fanpage der Rodena ePapers hier freut sich übrigens stets über ein ´Gefällt mir´ ganz oben. #roden #rodena


 

 

[Die komplette Timeline auf facebook anzeigen]

 

fb: extra Newpool


Warning: file_get_contents(https://graph.facebook.com/172519946181186/feed?access_token=351452344872195|3cbfa976e0469c97403abd9a3869b79a&limit=30): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 400 Bad Request in /homepages/18/d27866600/htdocs/subs/wildarea/academia/rodenahkv/extra/index.php5 on line 337

 

Timeline Saarlouis-Roden fbNews

 

Die neusten 0 Timeline Berichte von 'Saarlouis-Roden fbNews' ...

 

 

 

[Die komplette Timeline auf facebook anzeigen]

 

 

 

 

Extra Picasa - Online-Informationen zu:
Saarlouis-Roden, Saarlouis-Steinrausch, Saarlouis-Lisdorf, Saarlouis-Fraulautern, Saarlouis: www.fraulautern.net, www.lisdorf.de und natürlich www.rodena.de
Wadgassen/Bous: www.grossgemeinde-wadgassen.de
 
 
Ihre Lieblingszeitschrift im Abo - ohne Bindung - ohne Risiko - Top Vorteile
 
Der Inhalt der auf diesen Seiten dargestellt wird vertritt nicht umbedingt die Meinung der Redaktion
daher übernehmen wir auch keine Haftung jeglicher Art.
240690890 Seitenaufrufe seit Mitte November 2009